Das Hochschulprogramm ERASMUS (European Community Action Scheme for the Mobility of University Students) wurde 1987 von der EU ins Leben gerufen, um die Mobilität von Studierenden und Lehrenden innerhalb Europas zu fördern.

 

Das ERASMUS-Programm fördert das Studium im Ausland sowie Gastdozenturen, daneben auch Auslandspraktika und die Mobilität von Hochschulpersonal.

 

An der Akademie der Bildenden Künste München werden ERASMUS-Studienaufenthalte vom ERASMUS-Office betreut, Erasmus-Praktika werden von KOOR Best in Karlsruhe koordiniert.

 

Die Europäische Kommission stellt zur Durchführung des europaweiten Programms Mittel in Milliardenhöhe zur Verfügung. Dadurch kann den Teilnehmern des Programms für die Zeit des Aufenthalts an einer europäischen Partnerhochschule ein Stipendium gewährt werden.

 

Die Europäische Kommission hat der Akademie der Bildenden Künste München die European Charter for Higher Education (ECHE) verliehen.

 

Im Rahmen von ERASMUS hat die Akademie derzeit über 40 Partnerschaften mit vielen anderen europäischen Hochschulen geschlossen.

 

In Deutschland erfolgt die Mittelverteilung an die Hochschulen durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) in Bonn.


Deutschen Akademischen Austauschdienst
Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit
Kennedyallee 50
53115 Bonn
Tel.: +49(0)228/882-8877
Fax: +49(0)228/882-555
E-Mail: erasmus@daad.de
Homepage: www.eu.daad.de

 

Die Gewährung und Auszahlung der einzelnen Stipendien erfolgt durch die Akademie. Die Höhe des monatlichen Stipendiums richtet sich nach den vorhandenen Mitteln und der Zahl der teilnehmenden Studierenden eines Jahres.

 

Johanna Aigner
Dieter Feist
ERASMUS-Koordination
Raum E.ZG.08
Akademiestr. 4 (Erweiterungsbau)
80799 München

 

Tel: +49-89-3852-145 / -2998
Fax: +49-89-3852-233
Email: erasmus@adbk.mhn.de

 

 

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung [Mitteilung] trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Weitergehende Information und Beratung zu den Erasmus+ Mobilitätsmaßnahmen erhalten Sie beim

Deutschen Akademischen Austauschdienst

Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit

Kennedyallee 50

53115 Bonn

Tel.: +49(0)228/882-8877

Fax: +49(0)228/882-555

E-Mail: erasmus@daad.de

Homepage: www.eu.daad.de