Vortragsreihe des IDK MIMESIS im Wintersemester 2016/17

 

10.11.2016
Milieu, Mimesis und Mimese
Maria Muhle

 

 

Die menschliche Bestimmung zur Nachahmung betrifft nicht nur die Künste, sondern alle Bereiche des menschlichen Handelns: im Vorstellen, im Lernen, Sprechen wie auch Denken spielt das mimetische Vermögen des Menschen eine zentrale Rolle und stellt eine unerlässliche Bedingung des gesellschaftlichen Lebens dar.

 

Die Vortragsreihe des IDK MIMESIS widmet sich auch Fragestellungen jenseits von Kunst und Literatur, um das Leitkonzept der Mimesis im Wechselverhältnis mit diesen anderen Bereichen zu erkunden. Betrachtet werden insbesondere Schnittstellen zu Theologie, Soziologie, Philosophie und den Lebenswissenschaften. Zugleich treten dabei auch gesellschaftliche und gesellschaftspolitische Mimesis-Aspekte in den Vordergrund.

 

Link zur Veranstaltung