Oskar Karl Forster Stipendium

 

Dem Staatsministerium ist durch das Testament des Konsuls Oskar Karl Forster die Verwaltung und Verteilung der Hälfte des jährlichen Reinertrags des Erbes für die Förderung der Ausbildung begabter und mittelloser Schüler und Studierender an Gymnasien und Hochschulen übertragen. Die Leistungen sollen als Oskar-Karl-Forster Stipendium gewährt werden. Seit 2005 sollen auch Studierende der staatlichen Kunsthochschulen Stipendien aus dem Fonds erhalten können.

 




Antrag auf Förderung nach dem Programm zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre

 

Die Stipendien werden aus dem besonderen Mittelansatz im Bayerischen Staatshaushalt zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre finanziert. Termine finden sich auf der Seite der Frauenbeauftragten.

 

Der Antrag auf Förderung nach dem Programm zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre, richtet sich an besonders begabte Frauen, die ihre durch die Geburt von Kindern unterbrochene künstlerische oder wissenschaftliche Tätigkeit aufrechterhalten oder wieder aufnehmen möchten.

 

Der Antrag richtet sich an Frauen die eine Hochschullaufbahn anstreben.

 

Die Bewerberin muss ihr Studium erfolgreich abgeschlossen und Ihren Wohnsitz in Bayern gemeldet haben oder nachweisen können, dass ihr Lebensmittelpunkt eindeutig in Bayern liegt.



 

 

Stipendien für ausländische Studierende aus dem STIBET-Programm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes



Stipendium für ausländische Studierende an der Akademie der Bildenden Künste München