Masterstudiengang Architektur und Kunst 

Bildhauerei

Bühnenbild und -kostüm

Aufbaustudiengang Bildnerisches Gestalten und Therapie

Gastprofessorin von 01.11.2019 bis 07.02.2020 der Projektklasse aus dem Bereich Installation

Kunstpädagogik

Malerei und Grafik

Lehrstuhl für Entwurf und Raum

Malerei

C. Greutmann-Bolzern, U. Greutmann, Foto: M. KünzliGreutmann: Hocker Greutmann: Airp. Zü., SWISS 1st Class Lounge, Foto: C. BelowGreutmann: LED Wandleuchte

Lehrstuhl für Produktdesign

Kunstpädagogik

Malerei und Grafik

Gastprofessorin bei Kunstpädagogik von 01.10.2019 – 29.02.2020 

Malerei und Grafik

Medientheorie

Installation von Studierenden in der Galerie Royal (2014) in Verbindung mit einem fachdidaktischen Seminar zu Fragen der IdentitätskonstruktionKünstlerische Intervention von Matthias Wurm im Stadtraum; Installation aus der Arbeit im fachdidaktischen Seminar kunst.quer.statt (2011)Installation der Arbeiten aus dem fachdidatktischen Seminar kunst.quer.statt in der Rathausgalerie (2011)Herausgeber zusammen mit Prof. Dr. Maria Peters (Bremen) und Prof. Dr. Frank Schulz (Leipzig) der Publikationsreihe KONTEXT KUNSTPÄDAGOGIK  im Münchner kopaed VerlagMitherausgeber und Autor der Fachzeitschrift KUNST+UNTERRICHT seit 1990Vortragsreihen und Fortbildungsveranstaltungen in Kooperation mit der Kunstwissenschaft zu aktuellen Fragen der KunstVermittlung (Plakat mit Motiv von Olaf Nicolai)Symposion Autor zus. mit Frank Schulz des Schulbuchs

Lehrstuhl für Kunstpädagogik

Lehrstuhl für Entwurf und Darstellung

Malerei und Grafik

Gastprofessorin in der Klasse ehem. Prof. Axel Kasseböhmer (N.N.)

Grafik

Lehrstuhlvertretung für Prof. Dr. Maria Muhle am Lehrstuhl für Philosophie | Ästhetische Theorie

 

Kontakt: martinezmateo@adbk.mhn.de

Sprechstunden nach Vereinbarung unter folgendem Link: https://meet.lrz.de/sprechstunde_mm

 

Geboren 1986 in Barcelona. Studium der Philosophie und Politikwissenschaft in Jena und Frankfurt am Main (2006–2012). Gastaufenthalt an der Universidad Diego Portales in Santiago de Chile (2010). 2013–2016 Promotionsstipendiatin am Internationalen Graduiertenprogramm des Exzellenzclusters „Die Herausbildung Normativer Ordnungen“. 2016 Abschluss der Promotion am Institut für Philosophie der Goethe-Unversität Frankfurt (Betreuung: Christoph Menke und Juliane Rebentisch, im Mai 2018 unter dem Titel „Politik der Repräsentation. Zwischen Formierung und Abbildung“ erschienen).

 

Seit 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Praktische Philosophie der Goethe-Universität Frankfurt. Gemeinsam mit Christoph Menke und Jonas Heller Antragstellerin und Ko-Leiterin des DFG-Sachmittelprojekts "Die politische Differenz des Lebens. Zur Neukonzeption der Krise von Staat und Gesellschaft". Mitglied im DFG-Forschungsnetzwerk "Kulturen ästhetischen Widerstands".

 

 

Forschungsfelder: Theorien der Demokratie, Ästhetik und Politik der Repräsentation, Feministische Philosophie, Critical Race Theory, kritische Theorien, Biopolitik.

 

Themenschwerpunkte: Kritik der Familie, Ethics and Politics of Care, Theorien der bürgerlichen Gesellschaft, Idee der Naturgeschichte, Autoritarismus und Neoliberalismus, Identität und Universalismus, politisches Handeln und Medialität, Konstituierung und Destituierung, Aufklärung und "Rasse"-Begriff.

 

Weitere Informationen und aktuelle Publikationen finden sich hier und auf academia.edu.

Lehrstuhl für Kunstgeschichte

Bildhauerei

Bildhauerei und Grundlagen des dreidimensionalen Gestaltens

Malerei und Grafik

Bildhauerei

Goldschmiedekunst

Bildhauerei

Okinawa Group, 2007

Fotografie | Präsident

Malerei und Grafik

digitale und zeitbasierte Medien

Malerei und Grafik

Lehrstuhl für Kunstgeschichte

Bild- und Raumpolitiken | Kunstpädagogik

Gastprofessur von Projektklasse von 20.04. – 24.07.2020

Bildhauerei (Keramik und Glas)

Kunstpädagogik