Lehrstuhl für Philosophie | Ästhetische Theorie 

 

Kontakt

Raum E.O2.08

Akademiestr. 4

80799 München

t + 49 (0)89 3852 158

muhle@adbk.mhn.de

 

Sprechstunde: Mittwoch 12-13 Uhr | Bitte ausschließlich nach Anmeldung per Mail im Sekretariat bei Frau Schulz: schulz@adbk.mhn.de

 

 

Studium der Philosophie, Spanischen Philologie und Politikwissenschaften in Madrid und Paris. 2007 Abschluss der bi-nationalen Doktorarbeit „Eine Genealogie der Biopolitik. Zum Begriff des Lebens bei Foucault und Canguilhem“ in Paris und Frankfurt/Oder. 2003–2005 Mitglied des des DFG-Graduiertenkollegs „Repräsentation, Rhetorik, Wissen“ sowie 2005–2006 assoziiertes Mitglied des DFG-Graduiertenkollegs „Lebensformen/Lebenswissen“ in Frankfurt/Oder und Potsdam. 2008–2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät Medien, Bauhaus-Universität Weimar, 2010/11 Vertretung der Juniorprofessur „Medientechnik und Medienphilosophie“ an der Ruhr-Universität Bochum, 2012–2014 Professur für Ästhetische Theorie an der Merz Akademie Stuttgart. Seit 2014 Professorin für Philosophie | Ästhetische Theorie an der Akademie der Bildenden Künste München. Von 2014 bis 2017 Leiterin des Teilprojekts „Mindere Mimesis“ und seit 2017 Leiterin des Teilprojekts „Mimetische Existenzweisen“ der DFG-Forschergruppe „Medien und Mimesis“. Seit 2014 Beiratsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik. Seit 2017 P.I. am Internationalen Doktorandenkolleg „Mimesis“ der LMU München. Von März bis Mai 2018 Fellow an der Kolleg-Forschergruppe BildEvidenz der FU Berlin. 

 

Sie ist Mitbegründerin und Herausgeberin des August Verlags Berlin.

 

Forschungsschwerpunkte: Politische Ästhetik, Medienphilosophie, Biopolitik und Lebensbegriffe seit 1800, Strategien des Reenactment, Medien und Mimesis.

 

 

Publikationen

 

Monographien und Herausgaben:

 

- Black Box Leben (Hg. zus. m. Christiane Voss), Berlin: August Verlag 2017.
- Räume und Medien des Regierens (Hg. zus. m. Friedrich Balke), München: Fink 2016.
- Die Wiederkehr der Dinge (Hg. zus. m. Friedrich Balke u. Antonia v. Schöning), Berlin: Kadmos 2012.
- Biopolitische Konstellationen (Hg. zus. m. Kathrin Thiele), Berlin: August 2011.
- Eine Genealogie der Biopolitik. Der Lebensbegriff bei Foucault und Canguilhem, Bielefeld: Transcript 2008 (vergriffen). Neuauflage, München: Fink 2013.
- Jacques Rancière, Die Aufteilung des Sinnlichen, Berlin: b_books 2006 (Hg., übersetzt und mit einer Einleitung von Maria Muhle).

 

Aufsätze in Sammelbänden und Fachzeitschriften:

 

- Mimesis und Aisthesis. Realismus und Geschichte bei Auerbach und Rancière, in: Joseph Vogl, Veronika Thanner, Dorothea Walzer (Hg.), Die Wirklichkeit des Realismus, München: Fink 2018. 

- Praktiken des Inkarnierens. Nachstellen, Verkörpern, Einverleiben, Zeitschrift für Medien. und Kulturforschung, 8/1/2017. 

- „il y a de la plèbe." Das Infame zwischen Disziplinen und Biopolitik. In: Roberto Nigro und Marc Rölli, Machtanalyse nach Foucault. 40 Jahre Überwachen und Strafen, Bielefeld: Transcript 2017.

- Mixed Milieus. Vom vitalen zum biopolitischen Milieu, in: Florian Huber, Christina Wessely (Hg.): Milieu. Konzeptionen und Transformationen von Umgebungswissen, München: Fink 2017.

- Formen und Formierungen des Lebendigen, in: dies., und Christiane Voss, Black Box Leben, Berlin: August Verlag 2017.

- Zum Gespräch mit Daniel Defert, Zeitschrift für Medienwissenschaften, 15, 2/2016.

- „Reenactment als Mindere Mimesis", in: Eva Hohenberger, Katrin Mundt (Hg.): Dokumentarfilm. Museum. Kunst, Berlin: Vorwerk 8 2016.

- „Aufteilung der Zeiten“ – Die Anachronie der Geschichte, in: Eva Kernbauer (Hg.): Kunstgeschichtlichkeit. Historizität und Anachronie in der Gegenwartskunst, München: Fink 2015.

- Krieg in Farbe. Darstellung und Nachstellung, in: Mittelweg 36, 3/2015.
- Realismus des Minderen. Fotografie bei Rancière und Bourdieu, in: Jens Kastner und Ruth Sonderegger (Hg.), Pierre Bourdieu und Jacques Rancière. Emanzipatorische Praxis denken, Wien: Turia + Kant 2014.
- Omer Fast: 5000 feet is the best. Reenactment zwischen dokumentarischem und ästhetischem Regime, in: Dokument und Dokumentarisches, Zeitschrift für Medien- wissenschaft, 11, 2/2014.
- Medienwissenschaft als theoretisch-politisches Milieu, in: Zehn, Zeitschrift für Medienwissenschaft, 10, 1/2014.
- The actuality of reenactment. From minimalism to time-based media, in: Beatrice von Bismarck, Rike Frank, Jörn Schafaff, Thomas Weski (Hg.), Timing. On the temporal dimensions of exhibitions, Berlin/New York: Lukas & Sternberg 2014.
- Politiques de la vie, in: Guillaume Le Blanc (Hg.): Les usages de Michel Foucault, Paris: Presses Universitaires de France 2014.
- History will repeat itself. Für eine (Medien-)Philosophie des Reenactments, in: Lorenz Engell, Frank Hartmann, Christiane Voss (Hg.), Körper des Denkens. Neue Positionen der Medienphilosophie, München: Fink 2013.
- Biopolitics and life. Foucault and Canguilhem, in: Vanessa Lemm, Miguel Vatter (Hg.): The Government of Life, New York: Fordham Univ. Press 2014.
- From the demos to the plebs. Two notions of political subjectification, in Anneka Esch-van Kan, Stephan Packard, Philipp Schulte (Hg.): Thinking Resistances. Current Perspectives on Politics and Communities in the Arts, Vol 2: Thinking – Resisting – Reading the Political, Berlin/Zürich 2013.
- Vom Sozialen zum Vitalen. Überlegungen zu einem politischen Wissen im Anschluss an Canguilhem, in: Astrid Deuber-Mankowsky, Christoph Holzhey (Hg.): Situiertes Wissen und regionale Epistemologie, Wien: Turia + Kant 2013; englische Übersetzung: From the Vital to the social, Republics of letters, volume 3, issue 2, 2014.
- Mimesis, in: Eva Horn und Michèle Lowrie (Hg.), Denkfiguren/Figures of thought, Belrin: August Verlag 2013.
- Jacques Rancière. Die Kunst politischer Subjektivierung, Journal Phänomenologie, Heft 37, 2012.
- Imitationen des Lebens, Archiv für Mediengeschichte, Schwerpunkt: Mimesis, Nr. 12, 2012. Englische Übersetzung in Filip Magazine, Nr. 16, 2012.
- Enlightenment as Intervention, in: Doreen Hartmann, Inga Lemke, Jessica Nitsche, Interventionen. Grenzüberschreitung in Ästhetik, Politik und Ökonomie, München: Fink 2012.
- Reenactments der Macht. Überlegungen zu einer medialen Historiographie, in Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft, Band 56. Heft 2, 2011. Französische Übersetzung in: Rue Descartes, Zeitschrift des Collège International de Philosophie Paris, Nr. 76, 2012.
- Realism, dis-identification and the image, in: Jason E. Smith, Anette Weisser (Hg.): Everything is in Everything: Between Intellectual Emancipation and Aesthetic Education, Pasadena: Art Center Graduate Press, 2011.
- Biopolitik – ein polemischer Begriff. Von Agamben zu Foucault und zurück, in: Daniel Loick (Hg.): Der Nomos der Moderne. Zur politischen Philosophie Giorgio Agambens, Baden-Baden: Nomos 2011.
- Zweierlei Vitalismus, in: Friedrich Balke, Marc Rölli (Hg.), Gilles Deleuze: Philosophie und Nicht-Philosophie. Aktuelle Diskussionen, Bielefeld: Transcript 2011.
- Vom infamen Schreiben zum ästhetischen Realismus. Anmerkungen zu einer Politik des Schreibens, in: Claas Morgenroth, Martin Stingelin, Matthias Thiele (Hg.): Die Schreibszene als politische Szene, München: Fink 2011.
- Konstellationen zwischen Politik und Leben. Einführung (zus. m. Kathrin Thiele), in: Maria Muhle, Kathrin Thiele (Hg.): Biopolitische Konstellationen, Berlin: August 2011.
- Ästhetischer Realismus: Strategien post-repräsentativer Darstellung anhand von A bientôt j’espère und Classe de Lutte, in: Thomas Hübel, Siegfried Mattl, Drehli Robnik (Hg.): Das Streit-Bild, Wien: Turia und Kant 2010.
- Plebejischer Widerstand vs. lebendige Macht, in: Hans-Joachim Lenger, Michaela Ott, Sarah Speck, Harald Strauss (Hg.): Virtualität und Kontrolle. Minoritäre Praktiken, Hamburg: Textem 2010.
- Sobre la vitalidad del poder. Consideraciones a partir de Foucault y Canguilhem, in: Revista de Ciencia Política (online Ausgabe), Santiago de Chile 2009 (**peer reviewed).
- Aesthetic Realism and Subjectivation, in: Revue Appareil (online Ausgabe), Nr. 4, Paris 2009 (**peer reviewed).
- Die Latenz der Biopolitik, in: Stefanie Diekmann, Thomas Khurana (Hg.), Latenz. 40 Annäherungen an einen Begriff, Berlin: Kadmos 2007.
- Biopolitik vs. Lagerparadigma. Eine Diskussion anhand des Lebensbegriffs bei Agamben und Foucault, in: Ludger Schwarte (Hg.), Auszug aus dem Lager, Bielefeld: Transcript 2007.
- Zone d’attente et camps d’étrangers, in: Gilles Lhuillier, Olivier Lecour (Hg.), Le retour des camps, Paris: Éditions Autrement 2007.
- Der Begriff der Gleichheit in Kunst und Politik, Einleitung zu Jacques Rancière, Die Aufteilung des Sinnlichen, Berlin: b_books 2006.
- Equality and public realm according to Hannah Arendt, in: Continuous Project #8, Dijon: Les presses du réel 2006.
- Il monstruo e la biopolitica, in: Lessico biopolitico, Rom: Manifestolibri 2006.
- War of representation/representation of war, Public University of Taipei, Taiwan, 2005, chst.nctu.edu.tw/war/papers/Muhle.pdf.
- Malaise in Benjamin’s Thesis VIII (zus. mit Alain Brossat), in: Cardozo Law Review, New York, April 2005. Französische Übersetzung in: Cahiers critiques de philoso-
phie n° 3, Hermann, Paris 2007.
- Biopolitique et pouvoir souverain, in: Lignes, Léo Scheer, Paris 2002.
- Agamben et la pensée foucaldienne de la biopolitique, in: Déplacements, Zeitschrift
des Philosophischen Instituts, Université Vincennes Saint-Denis, Paris VIII, Paris 2002.

 


Aufsätze in Ausstellungskatalogen und Kunstzeitschriften (Auswahl):

 

- „Beweis zu nichts“. Marcel Odenbachs Geschichtsbilder, in: Marcel Odenbach. Beweis zu nichts, Kunsthalle Wien (im Erscheinen).  

- Karolin Meunier. Template, HfbK Hamburg (im Erscheinen).

- Sylvie Fleury, My Life on the Road, in: Sylvie Fleury. My Life on the Road, Museum Villa Stuck, München 2016.

- Philipp Messner. Mixed Milieus – Medien, Milieus und Umwelten, in: Philipp Messner, Clouds, Ausst-Kat., Nürnberg: Verlag für Moderne Kunst 2016.

- Malerei Malgré Tout. Über die Ausstellung Painting 2.0. Malerei im Informationszeitalter, Texte zur Kunst Nr. 101, „Polarität“, 2016.

- „Berliner Theorie, Eine Umfrage von Texte zur Kunst mit Barbara Wittmann, Ale-xander García Düttmann, Frank Ruda, Peter Geimer und Maria Muhle“, Texte zur Kunst, Nr. 94, 2014.
- El retrato y su realismo. August Sander, Antlitz der Zeit y Hans-Peter Feldmann, Die Toten, in: Concreta 02, 2013.
- Erzählen in Zeiten des Romans. Zum Wandel narrativer Regimes, in: Made in Germany Zwei, Sprengel Museum Hannover, Kestnergesellschaft, Kunstverein Hannover, Nürnberg: Verlag für moderne Kunst 2012.
- Gerard Byrne. Re-enacting Art History, in: Gerard Byrne. Images or shadows, Aus- stellungskatalog, Irish Museum of Modern Art, Dublin 2011.
- The magical Realism of postwar America. On Entertainment: Selections from Mid- century Studio by Stan Douglas, in: Melanie O’Brien (Hg.): Stan Douglas. Entertainment, Ausstellungskatalog, The Powerplant, Toronto 2011.
- Politische Kunst als ästhetischer Realismus oder Leidenschaft des Realen?, in: Texte zur Kunst, Nr. 80, Berlin 2010.
- Kontextualisierung trotz allem. Über Annette Weisser bei Reception Berlin, Texte zur Kunst online, 2011.
- Anna Artaker. Geschichte und Infamie, in: Camera Austria, Nr. 109, Wien 2010.
- Christ has come up from Tucson. On Dalton Trumbo’s Johnny Got His Gun, in: Antonia Hirsch: Komma, Vancouver: Filip/Projectile Publishing Society 2010.
- Notes on Documentary Realism, in: Hito Steyerl, Ausstellungskatalog, Henie Onstad Art Centre, Hovikodden 2010.
- Biopolitik. Ein Gespräch mit Thomas Lemke und Maria Muhle, in: Texte zur Kunst, Nr. 73, Berlin 2009.
- Omer Fast. When images do lie... On the fictionality of documents, in: Afterall Nr. 20, London/Los Angeles 2009.
- Why it’s time for Realism, Again. On the work of Gerard Byrne, in: Afterall Nr. 17, London/Los Angeles 2008.
- David Zink Yi. Vom polyrhythmischen Prinzip als Bild, in: David Zink Yi, Ausstellungskatalog, Kunsthalle Düsseldorf 2008.
- Everything always stays the same but slightly different, in: Tue Greenfort. Photosynthesis, New York/Berlin: Lukas & Sternberg 2006.
- I work a lot on theology... Über die Bücher Profanierungen und Nymphae von Giorgio Agamben, Texte zur Kunst, Nr. 59, September 2005.
- Le barbare et la vie sauvage, in: Anna Artaker, Meike Schmitt-Gleim, Barbares, Aus- stellungskatalog, Galerie Public, Paris/Wien 2003.

 

Artikel in Lexika und Handbüchern:

 

- Giorgio Agamben, Homo Sacer, in: Manfred Brocker (Hg.), Geschichte des politischen Denkens, Bd. II, Berlin: Suhrkamp (im Erscheinen).

- Einträge Walter Benjamin, Jean-Louis Comolli, Documentaire, Jean Rouch und Chris Marker in: Philippe Chevalier, Antoine de Baecque (Hg.): Dictionnaire de la pensée du cinéma, Paris: Presses Universitaires de France 2012.
- Jacques Rancière. Für eine Politik des Erscheinens, in: Dirk Quadflieg, Stephan Moebius (Hg.): Kultur. Theorien der Gegenwart, Wiesbaden: Vs 2010.