Rita Ziegler „Albrecht Schnider – Was bleibt“
Datum & Uhrzeit: Di | 21.04.2020 | 18:45 Uhr
Ort: Monopol Kino München | Schleißheimer Str. 127 | München

Sondervorstellung mit anschließendem Filmgespräch mit der Regisseurin Rita Ziegler und Prof. Pia Fries

 

 

„Nachdem es der Schweizer Künstler Albrecht Schnider mit seinen großformatigen und akribisch geplanten Acrylbildern zu internationalem Erfolg und Anerkennung gebracht hat, widmet er sich einem neuen Projekt: er will die Freiheit der Zeichnung auf die Erschaffung eines Gemäldes übertragen. Es beginnt eine neue und intensive Schaffensphase, getrieben von dem Willen, das Absolute im gestalterischen Gestus zu ergründen. Der Filmemacherin Rita Ziegler gelingt es, Schniders faszinierenden Prozess in intimen Atelieraufnahmen festzuhalten. Drei Jahre lang begleitet sie den Künstler, und erzählt im Ergebnis die Geschichte einer Sensibilität des Sehens, die in unserer reizüberfluteten Welt nicht kostbarer sein könnte.“

 

Weitere Informationen