Archiv - Aktuell

Vortragsreihe des IDK MIMESIS im Wintersemester 2016/17

Mit einem Vortrag von Prof. Maria Muhle, Lehrstuhl für Philosophie an der AdBK.

Die menschliche Bestimmung zur Nachahmung betrifft nicht nur die Künste, sondern alle Bereiche des menschlichen Handelns: im Vorstellen, im Lernen, Sprechen wie auch Denken spielt das mimetische Vermögen des Menschen eine zentrale Rolle und stellt eine unerlässliche Bedingung des gesellschaftlichen Lebens dar.
Die Vortragsreihe des IDK MIMESIS widmet sich auch Fragestellungen jenseits von Kunst und Literatur, um das Leitkonzept der Mimesis im Wechselverhältnis mit diesen anderen Bereichen zu erkunden. Betrachtet werden insbesondere Schnittstellen zu Theologie, Soziologie, Philosophie und den Lebenswissenschaften. Zugleich treten dabei auch gesellschaftliche und gesellschaftspolitische Mimesis-Aspekte in den Vordergrund.

Die AdBK ist Kooperationspartner des Internationalen Doktorandenkollegs „Mimesis“.

 

Programm


27.10.2016


Kunst und Biomedialität: Technisch inszenierte Lebendigkeit jenseits von Mimesis


Jens Hauser (Paris, Kopenhagen)
Eröffnung der Vorlesungsreihe:

Im Anschluss findet ein Empfang mit Buffet statt.


10.11.2016


Milieu, Mimesis und Mimese


Maria Muhle


24.11.2016


Werden statt Sein. Mimesis als Praxis der (Re)Produktion


Paula-Irene Villa


08.12.2016


Das mimetische Universum. Mimesis zwischen Nachfolge und Darstellung des Undarstellbaren in Religionsphilosophie und Theologie


Jörg Lauster


19.01.2017


Die Ausweitung der mimetischen Zone. Überlegungen im Anschluss an Gabriel Tarde


Friedrich Balke (Bochum)


Die Veranstaltungen finden donnerstags 18-20 Uhr ct im Hörsaal M 110 Geschwister-Scholl-Platz 1 statt.