Archiv - Aktuell

Live Performance von Olaf Nicolai

DO 16.11.17 | 21:00 Uhr

Ort Federkiel Raum für Kunst | Luitpoldblock | Maximiliansplatz 10 | München

 

„IN THE WOODS THERE IS A BIRD…“ wurde mit dem international renommierten Karl-Sczuka-Preis für Hörspiel als Radiokunst 2017 ausgezeichnet.
 
Das Klangkunstwerk IN THE WOODS THERE IS A BIRD… basiert auf archivierten Soundmaterialien von Radioberichten und nutzt das Radio als Ausgangspunkt anstatt als bloßes Übermittlungsmedium. Ziel ist es, die Beziehung von Klang und Inhalt zu erforschen. Als Quellen dienen hierbei das Hintergrundrauschen von Demonstrationen, Randalen, Kundgebungen, die für das Radio aufgenommen wurden und die Olaf Nicolai nutzt, um einen Soundtrack aus diesen verschiedenartigen „Stimmungen“ zu generieren. Das Stück ist konzipiert für weitere Interpretationen durch unterschiedliche Kollaborateure, sowohl in Form von konkreten Soundobjekten, Rundfunkbeiträgen als auch räumlichen Inszenierungen, Live-Performances bis hin zu installativen Arbeiten.


Als Teil dieses Projektes wurde ein Künstlerbuch veröffentlicht, welches ein Bild-Essay und die Quellen des Soundtracks in einem  Register der Orte und Daten vereint.


Die Soundarbeit wurde im Rahmen von Every Time A Ear di Soun, dem documenta 14 Radioprogramm in Zusammenarbeit mit dem Deutschlandradio Kultur präsentiert.


Der Soundtrack und das Künstlerbuch IN THE WOODS THERE IS A BIRD… wurden von der documenta 14 in Auftrag gegeben.


Besonderen Dank gilt Adam Szymczyk, Künstlerischer Leiter documenta 14, Bonaventure Son Beeng Ndikung, Curator at Large documenta 14 und Marcus Gammel, Co-Kurator und Redaktionsleiter Klangkunst und Radiodrama Deutschlandradio Kultur.