Archiv - Aktuell

Vortrag und Workshop mit Gernot Minke

Vortrag MI 10.06.15 | 10:00 Uhr | Historische Aula im Altbau | Akademiestr. 2

Workshop MI 10.06.15 | 13:45 | Raum A.EG.10 im Altbau | Akademiestr. 2

auf Einladung der Klasse Karstieß

 

Die Entwicklung auf dem Gebiet des Bauens mit Lehm und natürlichen Materialien bildet den inhaltlichen Schwerpunkt des Architekten Prof. Dr.-Ing. Gernot Minke. Sowohl seine zahlreichen Forschungsprojekte, Beratertätigkeiten und realisierten Bauten, als auch die über 300 Veröffentlichungen in Fachzeitschriften und Fachbüchern, bewegen sich auf internationaler Ebene. Realisierte Gebäude über ökologisches Bauen und Low Cost Housing befinden sich u.a. in Kolumbien, Brasilien, Ecuador, Indien und Deutschland.


Minke gilt als Experte auf seinem Gebiet, er studierte an der Technischen Hochschule Hannover und an der Technischen Universität Berlin und war wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr.-Ing. Frei Otto am Institut für leichte Flächentragwerke der Universität Stuttgart. Bis 2011 war er Professor an der Universität Kassel, wo er das Forschungslabor für Experimentelles Bauen (FEB) 1974 begründete und leitete. Seine Arbeiten bewegen sich im Spannungsfeld ursprünglicher Bauweisen und weiterentwickelter technischer Möglichkeiten.
Der Vortrag zeichnet seinen Weg nach vom Leichtbau, über experimentelles Bauen mit Abfall hin zum Lehmbau.
 


Workshop


Interdisziplinäres Projekt: Minka Lab


Seit 2013 ist das Künstlerprojekt Minka Lab in Risaralda, der berühmtesten Kaffeeregion Kolumbiens, zwischen Bogotá und Medellín aktiv. Das soziokulturelle Projekt geht dem Interesse nach die regionale ökologische Situation sowie traditionelle lokale Modelle zu bestärken. Altes Wissen soll durch Orte des Austausches gesichert und weitergegeben werden um die Autonomie ländlicher Regionen zu stärken. Denn obwohl das Wissen über traditionelle Anbauformen und Pflanzungen noch vorhanden ist, wächst die Abhängigkeit der Bauern gegenüber Großkonzernen. Der Staat drängt zu monokulturellem Anbau und verbietet den Handel mit altem Saatgut.


Ziel des Projekts ist der Entwurf und Bau eines Lehmhauses für Minka Lab. In Zusammenarbeit mit den Bewohner_innen der Region soll ein Pflanzensamenarchiv und eine Bibliothek mit Modellcharakter entstehen.
 
Der Workshop wird sich mit den Grundfragen der Realisierung des Projektes beschäftigen. Die Teilnehmerzahl an dem Workshop ist auf  20, die Teilnahme an dem Projekt auf 8 Personen begrenzt. Bitte vorab anmelden bei:  henriette.olbertz@gmail.com