Die hier dokumentierten Vorträge stammen aus den interdisziplinären Vortragsreihen des cx. Sie bilden diese nicht komplett ab, da nicht alle Referent*innen der Veröffentlichung zugestimmt haben. Die vollständige Liste der Referent*innen finden Sie hier nach Jahresthemen geordnet:

https://www.adbk.de/de/lehrangebot/cx-centrum-fuer-interdisziplinaere-studien/archiv-jahresthemen.html

 

Ein hochschulübergreifendes (Ausstellungs-) Projekt von Studierenden

der Klassen Prof. Olaf Metzel u.a.

 

Eröffnung: DI 16.10. | 19:00 MaximiliansForum, Begrüßung und Performance: Miles Sjögren
Eröffnung: FR 19.10. | 19:00 Galerie der Künstler
Ausstellung: SA 20.10. – FR 16.11.2018

Finissage: FR 16.11. | 19:00 Katalog-Release und offene Podiumsdiskussion | AdBK (Klassenraum Metzel, EG.24 im Altbau, Akademiestr. 2)    
Ort: Galerie der Künstler | Maximilianstr. 42 | München
       MaximiliansForum | Maximilianstraße 38 | München

 

Führungen: SA 20.10. | 19:00-23:00 zur Langen Nacht der Museen
                     FR 16.11. |  17:00-19:00 zur Finissage

 

Ein hochschulübergreifendes (Ausstellungs-) Projekt von Studierenden der Klassen Prof. Olaf Metzel (AdBK München), Prof. Elisabeth Wagner (Muthesius Hochschule Kiel) und Prof. Georg Winter (HBK Saar Saarbrücken), in Kooperation mit der Galerie der Künstler
und dem MaximiliansForum 

Austausch und Gespräch waren der zentrale Ansatz, um drei bildhauerische Klassen zusammen zu schalten, um feste Muster in der eigenen Wahrnehmung der Arbeit und dem routinierten Diskurs in den jeweiligen Klassenstrukturen zu überwinden.

Der Austausch und das Gespräch sind grundsätzliche Bausteine in der künstlerischen Arbeit. Durch diese werden Stärken und Schwächen sichtbar.

Die Möglichkeit Studierenden zu begegnen, die ihre Ansätze unter Umständen vollkommen anders besprechen, bedeutet eine große Chance, die sonst nur sehr umständlich und mit großen Mühen und Eigenleistung erreicht werden kann.

Es gab eine umfangreiche Vorbereitungsphase von Reisen, Treffen, Skype- und Telefonkonferenzen, Internetplattformen und einer großformatigen skulpturalen Post. Die Studierenden der Klassen Winter, Wagner und Metzel erarbeiteten gemeinsam zum größten Teil orts- und projektbezogene Werke, die diese Ausstellung formen.