Das Lehrangebot des cx richtet sich an alle Studierende der Akademie der Bildenden Künste. Studierende der Freien Klassen, die ausdrücklich eingeladen sind, wird dabei die Möglichkeit gegeben, einzelne Scheine (Credits) oder das Zertifikat für interdisziplinäre Studien zu erwerben. Diese Leistungsnachweise können bei einem Studiengang- bzw. Hochschulwechsel oder bei der Bewerbung für Postgraduierten-Programme entsprechend anerkannt werden.

Zertifikat (insg. 22 Credits/ ECTS-Punkte)

Bei einer Belegung aller drei Studieneinheiten des Programms über zwei Semester hinweg wird ein Zertifikat für interdisziplinäre Studien ausgestellt. Das beinhaltet den Besuch der Vorlesungsreihe im WS inklusive des Lektüreseminars, die Teilnahme an jeweils einem theoretischen Seminar nach Wahl im WiSe oder SoSe (inkl. Hausarbeit) sowie die praktische Projektarbeit. Letztere kann aus dem Besuch von zwei mehrtägigen Workshops des Studienprogramms oder der Arbeit in den Projektklassen des/der Gastprofessors/in oder eines/einer ordentlichen Professors/in der Akademie bestehen. Diese Veranstaltungskombination garantiert eine enge Verzahnung von praktischer und theoretischer Lehre, den vertieften Erwerb interdisziplinären Wissens sowie eine reflektierte Auseinandersetzung mit dem Jahresthema.

Einzelscheine und Credits

Das interdisziplinäre Studienprogramm bietet allen Studierenden auch die Möglichkeit ausgewählte Veranstaltungen bzw. Veranstaltungskombinationen zu besuchen und sich diese entsprechend attestieren zu lassen.

Darüber hinaus können Credits für den Studiengang Kunstpädagogik erworben werden. Geeignete Lehrveranstaltungen werden mit einer entsprechenden Modulnummer versehen.

Für folgende Module in dem Studiengang Kunstpädagogik können im Rahmen des interdisziplinären Studienprogramms Credits erworben werden:

Studiengang Kunstpädagogik
Exemplarische Kunstgeschichte (D.05.09)
Medientheorie und Medienpädagogik (C.01.09 und B.06.09)

Nicht zuletzt bietet das feste Lehrpersonal des interdisziplinären Studienprogramms allen Studierenden und Promovierenden mit interdisziplinären Arbeitsschwerpunkten und Forschungsinteressen eine wissenschaftliche Beratung an.

Das interdisziplinäre Studienprogramm ist offen für Studierende anderer Hochschulen im In- und Ausland sofern mit der entsprechenden Hochschule eine entsprechende gegenseitige Kooperationsvereinbarung besteht bzw. geschlossen werden kann.