Neue Medien

Raum: E.O3.01, Akademiestr. 4

 

Leitung: Iska Jehl

jehl@adbk.mhn.de
Tel: +49 / 89 / 38 52 -184


künstlerischer Mitarbeiter: Volker Möllenhoff

moellenhoff@adbk.mhn.de
Tel: +49 / 89 / 3852-226


Sprechzeit: nach Vereinbarung

 

Studentische Mitarbeiter/Innen

  • Victoria
  • Mara
  • Felix

 

Lehrbeauftragte

  • Claudia Badouin, digitale Bildbearbeitung, Layout
  • Markus Jahn, digitales Video
  • Raimund Ritz, digitales Audio, Video
  • Doris Würgert, digitale Bildbearbeitung, Layout

Ohne Einführung kann man in der Studienwerkstatt leider nicht arbeiten.


Der Nachweis einer Einführung in die Studienwerkstatt ist Voraussetzung für deren Nutzung wie auch für die Teilnahme an den Workshops und für den Verleih von Geräten. Die Einführung muss nur einmal während der Studienzeit gemacht werden


DIGITALE BILDBEARBEITUNG / LAYOUT / GRAFIK


ADOBE PHOTOSHOP CC (1 SWS) AUSGEBUCHT - BITTE NICHT MEHR ANMELDEN
Workshop für Einsteiger

Dozentin: Claudia Badouin
Fr. 22. und 29. November,
6. und 13. Dezember 2019, jeweils 13-16:30 Uhr
Teilnehmerzahl: 12
Verbindliche Anmeldung: cb@claudia-badouin.de

Ihr wollt Eure Digitalfotos verbessern, z.B. Farbstiche entfernen oder verschattete Partien wieder hervorholen?

Themen:

  • Bildauflösung & Bildgröße, Farbmodi
  • Standard-Nachbearbeitung: Helligkeit, Kontraste und Farben korrigieren, ggf. Schärfen
  • Teilbereiche auswählen und verändern (Auswahlwerkzeuge)
  • kleine Fehler wegretuschieren
  • Freistellen, Ausschnitte wählen
  • die wichtigsten Dateiformate für Druck & Web erzeugen

Teilnahmevoraussetzung: allgem. Computer-Grundkenntnisse (Mac oder PC)


ADOBE ILLUSTRATOR CC für Einsteiger (1 SWS) - AUSGEBUCHT - NICHT MEHR ANMELDEN
Grundlagen für die Arbeit mit dem Standardtool für Vektor-Zeichnung

Dozent: Rainer Riedl
Di. 3. und Mi. 4. Dezember 2019, jeweils 10-16 Uhr
Teilnehmerzahl: 12
Verbindliche Anmeldung: riedl_photoshop@adbk.mhn.de

Adobe Illustrator ist ein Vektor-Grafik- und Zeichenprogramm. Das Programm eignet sich gut für Logoentwürfe, aber auch komplexe Illustrationen und Kartographie (es ist allerdings kein Layout-, CAD-, 3D- oder Bildbearbeitungsprogramm). Illustratordateien werden auch für Plotter- oder Lasercutter benötigt. In diesem Einführungskurs erlernt man die Grundlagen anhand ausgewählter Übungen.

Voraussetzung: allgemeine Computer-Grundkenntnisse (Mac oder PC)


ADOBE INDESIGN CC „basic“ (1 SWS)  AUSGEBUCHT - BITTE NICHT MEHR ANMELDEN
Der Einstieg in Adobe InDesign

Dozentin: Doris Maximiliane Würgert
Di. 17. und Mi. 18. Dezember 2019, jeweils 10 – 16 Uhr
Teilnehmerzahl: 12
Anmeldung: wuergert_indesign@adbk.mhn.de

Hier werden die grundlegenden Elemente und Funktionsweisen des Programms erklärt und an einfachen Beispielen (Einladungskarte, Plakat) geübt. Der Fokus liegt auf einem möglichst einfachen und zielgerichteten Umgang mit dem Programm, um schnell und sicher eigenständige Druckerzeugnisse erstellen zu können.


EIN HEFT/PORTFOLIO/BROSCHÜRE ERSTELLEN (2 SWS)  AUSGEBUCHT - BITTE NICHT MEHR ANMELDEN
Bildbearbeitung, Layout und Druckreife
Technik: Affinity Photo und Affinity Publisher
 
Dozenten: Iska Jehl, Martin Schmidl, Hubert Sedlatschek
Teilnehmerzahl: 6
 
1. Treffen: Mi. 23. Oktober, 14-17 Uhr - Planung und Besprechung in der Studienwerkstatt Typographie E.ZG 12
Do. 31.10 und Di 5.11, jeweils 14-17 Uhr Bildbearbeitung
Mi. 13.11, Mi. 20.11, jeweils 14-17 Uhr Layout und Druckvorstufe
Verbindliche Anmeldung: jehl@adbk.mhn.de
 
Im Rahmen des Workshops bearbeitet Ihr Bilddateien, layoutet ein 8-seitiges Dokument und bereitet es für den Druck vor.
Ergebnis ist eine Dokumentation eurer eigenen Arbeiten, die anschließend in kleiner Auflage in einer Druckerei gedruckt wird.

Der Workshop vermittelt:
- Grundregeln des Layouts und der Typographie
- Basics in der Bildkorrektur und Vorbereiten der Bilder für den Offset-Druck mit Affinity Photo
- Grundlagen im Layoutprogramm Affinity Publisher
- Fertigstellung des Dokuments für die Druckerei
 
Affinity Photo und Affinity Publisher von der Firma Serif sind eine günstige und gute Alternative zum Platzhirschen Photoshop und InDesign. Die Programme sind sehr ähnlich aufgebaut und zum Teil auch besser.




AUDIO


Im Wintersemester ist derzeit kein Audioworkshop geplant

 


VIDEO


ADOBE PREMIERE (1 SWS)
Basics für Einsteiger

Dozent: Markus Jahn
Mi. 06. November, 10-16 Uhr
Mi. 13., 27. November, 10-13 Uhr
Teilnehmerzahl: 12
Anmeldung per Email: mj@markus-jahn.de

Adobe Premiere ist ein professionelles Videobearbeitungstool aus dem Adobe CC Paket.
Für den Einstieg in diese umfangreiche Software ist der Kurs gedacht.
Inhalt: Anlegen von Projekten, Importieren, Schnitt, Effekte, Export in verschiedene Formate.

Voraussetzung: allgemeine Computer-Grundkenntnisse, Adobe Photoshop u/o Adobe Illustrator


VIDEO WORKFLOW (1SWS)

Workshop für Einsteiger

Dozent: Johannes Karl
Mi. 5. und Do. 6. Februar 2020, jeweils 10–16 Uhr
Teilnehmerzahl: 12
Anmeldung per Mail:johannes.karl.1@googlemail.com

"Welches Programm nimmt man wofür? Das Adobe Paket liefert viele Programme mit und in diesem Workshop gehts um die richtigen Tools.

Voraussetzung: Grundkenntnisse Videoschnitt und Bildbearbeitung (Mac)


WEB


WORDPRESS.COM (Grundlagen) AUSGEBUCHT - BITTE NICHT MEHR ANMELDEN
"Meine erste Webseite"

DozentInnen: Iska Jehl und Hubert Sedlatschek
Di. 19. und Di. 26. November 2019 jeweils 14 bis 17 Uhr
Teilnehmerzahl: 6
Anmeldung: jehl@adbk.mhn.de

WordPress ist absoluter Marktführer, wenn es um Webauftritte geht. Man kann mit WordPress neben Blogs auch eigene Webseiten erstellen. Wir wollen mit euch eine einfache Webseite mit Bildergalerie anlegen und dabei die absoluten Basics erklären.

Der Kurs richtet sich an Einsteiger. Folgetermine sind denkbar.

 


THE ART HAPPENS HERE[1]
Künstlerische Praxis im Netz
Dozent: Volker Möllenhoff
Di. 21. und Mi. 22. Januar 2020, jeweils 10-13 Uhr, Folgetermine sind möglich.
Teilnehmerzahl: 12
Anmeldung per Email: moellenhoff@adbk.mhn.de

Angesichts schablonenhafter Vorgaben von Web-Baukästen und CMS-Systemen stellt der Workshop in der Tradition der frühen Netzkunst die Frage nach freieren, zeitgemäßen Möglichkeiten einer künstlerischen Praxis im Netz.
Der Workshop bietet Einsteigern eine Einführung in verschiedene Aspekte der Web-Programmierung wie etwa HTML, CSS und JavaScript. Im Mittelpunkt steht dabei die auf Processing basierende JavaScript-Bibliothek P5.js [2].

  1. [1] MTAA (M.River und T.Whid): Simple Net Art Diagram (The Art Happens Here), ca. 1997; sowie Michael Connor, Aria Dean und Dragan Espenschied (Hg.): The Art Happens Here: Net Art Anthology. New York: Rhizome/ New Museum 2019
  2. [2] http://p5js.org

Wir drucken auf einem HP Designjet Z3200 Farb- und Schwarzweißdrucke in Galeriequalität mit einer Lichtbeständigkeit von bis zu 200 Jahren.
Der Drucker verfügt über 12 Farben. Man kann mit einer maximalen Breite von 110 cm und einer maximalen Länge von 1000 cm drucken.

 

Poster können wesentlich günstiger beim LRZ gedruckt werden. Die Dateien werden online ans LRZ geschickt und an verschiedenen Stellen in München ausgeliefert: siehe lrz.de/services/peripherie/posterdruck/

 

nm-fine-art-print.jpg

 

GRUNDSÄTZLICHES ZUM DRUCKEN

  • Nur Studierende und Mitarbeiter der Akademie der Bildenden Künste München können drucken.
  • Wir drucken nur von der Rolle auf den vorhandenen Papieren.
  • Eigene Papiere und das Drucken von Einzelblättern ist nicht möglich!
  • Die Daten bitte in Druckgröße mit 150-200 DPI in RGB vorbereiten.
  • Bei mehreren kleinen Bildern auf einem Druckbogen bitte das Dokument mit der richtigen Rollenbreite anlegen (z.B. 110cm Breite und Länge nach Bedarf). Die einzelnen Bilder darauf anordnen. Bei Bedarf noch hellgraue Linien (1pt) als Schneidehilfe anlegen. Für die richtige Rollenbreite bitte in der
  • Papierliste unten nachschauen.
  • Bitte nur JPG, TIFF oder PSD-Dateien.
  • Der Drucker steht im Raum E.O2.06.

 

DRUCKZEITEN IM SEMESTER

KEIN DRUCKSERVICE IN DEN SEMESTERFERIEN
Dienstag: 10:00 -12:00 Datenabgabe, der Druck erfolgt im Lauf des Nachmittags.

Den Drucker betreut: Mara Pollak, mail@marapollak.de

 

PAPIERE UND PREISE

(Papierproben sind an der Außenseite der Tür vom Raum E.O2.14)

  • HP premium instant dry gloss paper 260 g, Rollenbreite: 105 cm, Preis: 30,00 € pro qm
  • HP everyday instant dry satin paper 235 g, Rollenbreite: 105 cm, Preis: 18,00 € pro qm
  • TECCO pastell paper 230 g, Rollenbreite: 110 cm, Preis: 18,00 € pro qm
  • TECCO matt 230 g, Rollenbreite: 110 cm, Preis: 18,00 € pro qm
  • HP super heavyweight plus matte 200g, Rollenbreite: 105 cm, Preis: 13,00 € pro qm
  • HP heavyweight coated paper 130 g, Rollenbreite: 105 cm, Preis: 13,00 € pro qm
  • HP universal bond paper 80 g , Rollenbreite:105 cm, Preis: 13,00 € pro qm
  • HP artist matte canvas 390 g, Rollenbreite: 105 cm, Preis: 6,00 € pro qm + 1 € / ml
  • HP premium vivid color backlit film 285 g, Rollenbreite: 105 cm , Preis: 6,00 € pro qm + 1 € / ml

GRUNDSÄTZLICHES ZUM VERLEIH

Ausleihberechtigt sind nur Studierende und Mitarbeiter der Akademie der Bildenden Künste München. Bitte zur Ausleihe stets einen Ausweis sowie die Kaution dabei haben. Ausleihe findet immer auf EIGENES RISIKO statt. Die Teilnahme an der Einführung in die Studienwerkstatt ist Voraussetzung für das Entleihen von Geräten.

Den Verleih betreut Victoria

Reservierungen nur per email: verleih@adbk.de
oder während der Verleihzeiten.

VERLEIHZEITEN IM SEMESTER

Montag
12:00-13:00 Uhr Rückgabe
13:00-14:00 Ausleihe

ORT

Erweiterungsbau 3. Stock, E.O3.22 - über die Dachterrasse - neben dem Fotostudio

KAUTION

Kamera: 50 €
Stative, Mikros, Audiogeräte, ect.: 30 €

GERÄTE

  • Digitale Spiegelreflex (Canon)
  • HD Videocameras (Panasonic / Sony)
  • Audioaufnahmegeräte (Zoom)
  • externe Mikros
  • diverse Stative
  • etc.

Auf unserem Blog veröffentlichen wir in unregelmäßigen Abständen Tipps, Tricks und Tutorials:

https://neuemedien.adbk.de

Bitte fülle das Formular unten aus und beachte  eine gültige E-Mailadresse anzugeben. Anschließend erhälst Du eine Email mit einem Bestätigungslink. Wenn Du dem Link in dieser Mail gefolgt bist, erhälst Du unseren Newsletter. Um Dich wieder abzumelden, klicke  bitte den Link im jeweiligen Newsletter.

 

_MG_5081_MG_5072impressionen03impressionen04impressionen05

Voraussetzung für freies Arbeiten an den Computern sind solide Grundkenntnisse im Bereich Dateiverwaltung, Benutzung des Servers, Drucken von Dokumenten, Brennen von erstellten Daten auf CD sowie Scannen.

Diese Grundlagen werden in den Einführungskursen zu Semesterbeginn vermittelt.

 

DER BESUCH DER EINFÜHRUNGSVERANSTALTUNG IST DIE VORAUSSETZUNG FÜR DAS ARBEITEN IN DER STUDIENWERKSTATT

 

KEINE PRIVATEN REPARATUREN UND PRIVAT-KAUFBERATUNG.


BENUTZUNG

Die Nutzung der Studienwerkstatt sowie der Verleih von Geräten ist ausschließlich Studierenden, die an einer Einführung in die Studienwerkstatt teilgenommen haben, gestattet.

 

Sicherheitskopien eigener Daten bitte stets auf eigene Speichermedien speichern!

Die Festplatten der Workstations werden alle paar Wochen - ohne Rückfragen - gelöscht.


STUDIENWERKSTATTORDNUNG NEUE MEDIEN

1. Allgemeines

  • Die Werkstätten der Akademie der Bildenden Künste München stehen den voll immatrikulierten Studenten und – mit Einschränkungen nach Entscheidung der zuständigen Studienwerkstattleiter – auch Gaststudenten dieser Akademie zur Realisierung ihrer künstlerischen Arbeiten zur Verfügung.
  • Die Leitung der Werkstatt obliegt den jeweils zuständigen Lehrkräften für besondere Aufgaben.
  • Die Leiter und Mitarbeiter sind vor Beginn der Arbeiten über das jeweilige Vorhaben zu konsultieren und stehen auch im weiteren Verlauf mit Rat und Tat zur Seite.
  • Die Nutzung der Maschinen, Anlagen und Geräte darf erst nach einer Einweisung durch den Studienwerkstattleiter erfolgen. Teil dieser Einweisung sind auch gesundheitliche Aspekte und Informationen zur Arbeitssicherheit (siehe 3.)
  • Verstöße gegen diese Studienwerkstattsordnung können Einschränkungen der Studienwerkstattnutzung zur Folge haben.

 

2. Pflichten der Studienwerkstattbenutzer

 

2.1. Allgemeines Zur Vermeidung von Unfällen und Gesundheitsschäden muss vom Studienwerkstattbenutzer folgendes beachtet und befolgt werden:

  • Anordnungen des zuständigen Studienwerkstattleiters oder von ihm beauftragte Personen und des Beauftragten für Sicherheitsmanagement und Umweltschutz, Unfallverhütungsvorschriften, Sicherheitsregeln und Merkblätter der Berufsgenossenschaft und der Warntafeln vom gesetzlichen Unfallversicherungsträger, Verbotsschilder und Gebotsschilder.
  • Bei Beeinträchtigung der Arbeitsfähigkeit bedingt durch Alkohol, Drogen und Medikamente ist das Arbeiten im Studienwerkstattbereich untersagt.
  • Jeder Studienwerkstattbenutzer hat sein Verhalten während seines Aufenthaltes im Studienwerkstattbereich so einzurichten, dass er sich selbst und andere nicht gefährdet.
  • Maschinen, Werkzeuge und Geräte sind vor Benutzung auf ihren ordnungsgemäßen Zustand zu prüfen und festgestellte Mängel sind unverzüglich den Verantwortlichen zu melden.
  • Maschinen, Werkzeuge und Geräte dürfen nur zweckentsprechend verwendet werden. Schutzvorrichtungen dürfen nicht entfernt werden.
  • Geräte und Werkzeuge dürfen nur nach besonderer Absprache mit dem Studienwerkstattleiter außerhalb des Studienwerkstattbereiches benutzt werden.

 

2.2. Verhalten an den Rechnern Zu sofortigem Studienwerkstattverbot führt:

  • Illegales Kopieren von DVDs, CDs und Software
  • Manipulieren von Betriebssystemen und Nutzungsberechtigungen
  • Aufrufen von Internetseiten mit gesetzeswidrigen Inhalten
  • Benutzung des Internets für illegale Datentransfers (downloaden von gehackten Programmen etc.)
  • Eigenmächtiges Installieren von „eigenen“ Programmen oder Shareware jeglicher Art
  • Manipulieren oder Löschen von fremden Daten

 

2.3. Ordnung und Sauberkeit

  • Essen und Trinken sowie das mitbringen von Tieren ist nicht gestattet
  • Alle Studienwerkstattbenutzer haben für Ordnung und Sauberkeit zu sorgen. Der Arbeitsplatz ist nach Beendigung der Arbeit in einem aufgeräumten und gesäuberten Zustand zu hinterlassen.
  • Die Zugänge zu Feuerlöscheinrichtungen und elektrischen Verteilern sowie die Verkehrswege, Ausgänge, Notausgänge sind freizuhalten.

 

3. Arbeitssicherheit und gesundheitliche Aspekte

Eigenmächtige Änderungen an Verkabelung kann gefährlich sein und ist deshalb verboten. Stromführende Geräte dürfen nicht mit Flüssigkeiten in Kontakt kommen. Laserprodukte (CD/DVD Laufwerk, Laser-Mouse) dürfen nicht geöffnet werden. Bei der Arbeit an Bildschirmarbeitsplätzen ist auf eine korrekte Sitzhaltung zu achten. Spiegelungen auf Monitoren sind zu vermeiden. Regelmässige Pausen sind wichtig (8 min Pause nach einer Stunde Bildschirmarbeit), Lüften verbessert den Sauerstoffgehalt der Raumluft und erhöht die Konzentrationsfähigkeit.

 

4. Verhalten bei Unfällen; Versorgung von Verletzten

  • Je nach Schwere der Verletzung ist der örtliche Rettungsdienst anzufordern, ein in der Nähe niedergelassener Unfallarzt bzw. die Unfallstation eines in der Nähe liegenden Krankenhauses oder der für den Studienwerkstattbereich zuständige Ersthelfer aufzusuchen. Für die Akademie der Bildenden Künste ist das Krankenhaus Schwabing, Kölner Platz 1, 80804 München zuständig.
  • Alle Verletzungen, auch die, die eine ärztliche Behandlung nicht erfordern, sind dem Studienwerkstattleiter zu melden.
  • Alle meldepflichtigen Unfälle sind über den Studienwerkstattleiter der Akademieverwaltung zu melden und zu dokumentieren.

 

5. Brandschutz Die Brandschutzordnung ist zu beachten!

 

6. Beschäftigungsverbote

  • Arbeitsverbote in den Studienwerkstätten können durch den Studienwerkstattleiter ausgesprochen werden, der auch über den Zugang zur Studienwerkstatt entscheidet.
  • Hinsichtlich der Beschäftigungsverbote sind die geltenden gesetzlichen Regelungen zu beachten, insbesondere:

 


EHEMALIGE STUDIERENDE UND EXTERNE

Die Benutzung der Studienwerkstätte steht ausschließlich den Studierenden und Mitarbeitern der Akademie offen. Ehemaligen Studierenden und allen weiteren Personen ist die Benutzung der Studienwerkstätten nicht gestattet!