Der Antrag auf Förderung nach dem Programm zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre richtet sich unter Berücksichtigung frauenspezifischer Besonderheiten im Lebensweg an besonders begabte Frauen, die eine künstlerisch-wissenschaftliche Hochschullaufbahn anstreben. Die Bewerberin muss ihr Studium erfolgreich abgeschlossen und ihren Wohnsitz in Bayern gemeldet haben oder nachweisen können, dass ihr Lebensmittelpunkt eindeutig in Bayern liegt.  

 

Der aktuelle Antrag auf Förderung nach dem Programm zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre wird hier publiziert. Der nächste Bewerbungstermin ist am 12. Januar 2022. Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen, inkl. Datenschutzerklärung ausschließlich in digitaler Form (zusammengefasst in einer PDF-Datei, maximal 10 MB) an die Mail der Frauenbeauftragten.