Alle Studierenden sind ausnahmslos verpflichtet sich form- und fristgerecht (jeweils zum 31.01. und 30.06. eines Jahres) rückzumelden, wenn Sie im Folgesemester weiterhin an der Akademie immatrikuliert sein wollen. Auch Studierende, die im fraglichen Semester beurlaubt sind, müssen den Semesterbeitrag in voller Höhe bezahlen. 

 

!Achtung! Zum Wintersemester 2022/23 ändert sich die Höhe der Studiengebühr auf 138,00 Euro! 

 

Bitte beachten Sie, dass in diesem Betrag (138,-€) die Verrechnung des 9€-Tickets schon erfolgt ist. Der Solidarbeitrag wurde dafür von 72,-€ auf 63,-€ reduziert. Der Grundbeitrag ist in seiner Höhe von 75,- € gleich geblieben. Weitere Informationen zun den Studiengebühren und zum 9,-€-Ticket finden Sie hier.  

 

Für eine erfolgreiche Rückmeldung muss der fällige Semesterbeitrag frist- und formgerecht überwiesen werden. Bitte überweisen Sie den Beitrag in Höhe von 138,00 € bis spätestens 31.01. eines jeden Jahres für das darauffolgende Sommersemester und bis spätestens 30.06. eines jeden Jahres für das daruffolgende Wintersemester (Zahlungseingang - siehe unten) unbedingt unter Angabe Ihres Namens und Matrikelnummer auf nachfolgendes Konto. Für Studierende der Kunstpädagogik gilt, dass sie sich an der ADBK früher, zum SoSe 15.01./ WS 15.06. rückmelden müssen. Wir nehmen Ihre Rückmeldung an der LMU per Sammelmeldung vor, insofern Ihre Zahlung rechtzeitig bei uns eingegangen ist. Spätere Rückmeldungen können nicht berücksichtigt werden und Sie müssen sich selbst um die Rückmeldung bei der LMU bemühen (s.u.). 

 

Konto: 

Empfänger: Akademie der Bildenden Künste München

Bank: Bayrische Landesbank

IBAN: DE91 7005 0000 1801 1903 15

BIC: BYLADEMM

Verwendungszweck: MatrikelNr/ Vor- und Zuname/ Rückmeldung SoSe 22   

 

Studierende, die den fälligen Beitrag nicht bis spätestens 31.01./ 30.06. (Zahlungseingang) bezahlt haben, werden mit Wirkung zum jeweiligen Semesterende exmatrikuliert.

                                                                                                                                                                   

Für Studierende der Kunstpädagogik gilt, sollten Sie trotz  rechtzeitiger Überweisung (zum 15.01. und 15.06.) eine Exmatrikulationsandrohung von der LMU erhalten, müssen Sie sich dort mit einem Nachweis der AdBK (Immatrikulationsbescheinigung und Zahlungsnachweis) noch einmal direkt rückmelden. Diesen können Sie in myCampus unter Studienverlauf (oeben rechts) ab 31.1./ 30.6. ausdrucken. Mit diesen Nachweisen über die erfolgte Rückmeldung an der AdBK können Sie dann selbständig Ihre Rückmeldung bei der LMU vornehmen. 

 
Sollten Sie einen Klassenwechsel, eine Beurlaubung oder eine Verlängerung des Studiums planen, müssen Sie bis zum Rückmeldedatum des jeweiligen Semesters (31.01./ 30.06. eines jeden Jahres) den notwendigen Antrag im Sekretariat abgeben. Die Formulare hierfür finden Sie hier. Bedenken Sie bitte, dass Sie auf dem Antrag die Unterschrift Ihrer/Ihres Professorin/Professors benötigen.


Den neuen Aufdruck für das Semesterticket (MVV-Ticket) auf Ihrem Studierendenausweis erhalten Sie im Foyer des Erweiterungsbaus links vor der Tür des Studierendensekretariats und an der Pforte Altbau. Dort steht der Kartendrucker öffentlich zugänglich. Ca. 7 Werktage nach Ihrer Überweisung können Sie dort Montag bis Freitag zwischen 7 und 20 Uhr Ihren Ausweis selbständig erneuern. Der Aufdruck enthält sowohl das aktuelle Semester als auch das kommende. Alle weiteren Informationen zum Semesterticket (MVV-Ticket) finden Sie unter Studienbeiträge.

Schwerbehinderte Personen können sich von der Zahlung des Semestertickets (MVV-Ticket) befreien lassen. Siehe Studienbeiträge.


Immatrikulationsbescheinigungen und BAFÖG-Bescheinigungen nach § 9 sowie eine Zahlungsbestätigung wird 2 Wochen nach Zahlungseingang in MyCampus zur Verfügung gestellt und können selbstständig im Studierendenportal myCampus heruntergeladen/ ausgedruckt werden.

 

Informationen zu den Studenbeiträgen

 

Auswirkung 9€-Ticket auf das Semesterticket

Im Rahmen des von der Bundesregierung initiierten 9€-Tickets kann in den Monaten Juni, Juli und August der gesamte ÖPNV und Regionalverkehr in Deutschland (ohne IC/ICE, EC, etc.) genutzt werden. Hier dazu die Informationen des AK Mobilität ud Verkehr der TUM, die wir der Einfachheit halber übernehmen: "Das Wichtigste vorab: ihr müsst kein eigenes 9€-Ticket erwerben, denn in den drei genannten Monaten gilt euer validierter Studierendenausweis mit dem MVV-Logo als deutschlandweite Fahrtberechtigung im Rahmen des 9€-Tickets. Dies gilt unabhängig davon, ob ihr das Aufpreisticket IsarCard Semester erworben habt oder nicht, allein der im Rahmen der Rückmeldung gezahlte Solidarbeitrag ist hierfür ausreichend.

Durch die Einführung der in diesen drei Monaten stark vergünstigten 9€-Tickets erhalten alle Abo-Kunden der Verkehrsunternehmen eine anteilige Rückerstattung ihrer Zeitkarten. Als AK Mobilität der Münchner Studierendenvertretungen haben wir uns zusammen mit dem Studentenwerk München erfolgreich dafür eingesetzt, dass auch die Studierenden diese Erstattung im vollen Umfang erhalten.

Die Rückerstattung teilt sich in zwei Bereiche auf: einmal in die Erstattung des Solidarbeitrags für alle immatrikulierten Studierenden und einmal in die Erstattung der IsarCard Semester für alle Studierenden, die im Sommersemester 2022 diese erworben haben:

  • Die Erstattung des Solidarbeitrags läuft über die Hochschulen im Rahmen einer einmaligen Beitragssenkung um 9€ bei Immatrikulation bzw. Rückmeldung für das Wintersemester 2022/23.
  • Die Erstattung der IsarCard Semester in Höhe von 104,65€ (halber Kaufpreis) erfolgt auf Antrag bei dem Verkehrsunternehmen (MVG, DB, etc.), bei dem ihr das Ticket gekauft habt. Hierzu wird aktuell ein Onlineprozess erarbeitet, genauere Informationen folgen so bald wie möglich.
  • Bitte seht aktuell von Anfragen zur Rückerstattung der IsarCard Semester an die Hochschulen, das Studentenwerk München oder die Kundencenter der Verkehrsunternehmen ab, sondern habt Geduld, bis die Online-Erstattung verfügbar ist. Wenn dies der Fall ist, werdet ihr umgehend informiert.

Alle wichtigen Informationen zum 9€-Ticket haben wir auch noch einmal auf unserer Webseite für euch zusammengefasst: https://www.semesterticket-muenchen.de/9-euro/

 

Zusammensetzung der Beiträge und Rechtsgrundlage

Die Beiträge in Höhe von insgesamt € 138,00 setzen sich wie folgt zusammen: Grundbeitrag (früher: Studentenwerksbeitrag) € 75,00 sowie Solidarbeitrag (Semesterticket) € 63,00 (um 9,- € reduziert wegen 9,-€-Ticket). Diese Beiträge erhebt die Akademie gemäß Art. 95 Abs. 5 Satz 1 Bayerisches Hochschulgesetz für das Studentenwerk und führt sie an dieses ab. Die Höhe dieser Beiträge legt das Studentenwerk durch Satzung fest.

Einen Antrag auf Befreiung von der Pflicht zur Entrichtung des Beitrags für das Semesterticket können Schwerbehinderte stellen, wenn sie nach dem SGB IX Anspruch auf unentgeltliche Beförderung haben und das Beiblatt zum Ausweis für schwerbehinderte Menschen mit der zugehörigen gültigen Wertmarke vorlegen. Den Antrag erhalten Sie im Sekretariat. Andere Befreiungstatbestände sind ausgeschlossen.

Das Semesterticket wird direkt auf Ihren Studierendenausweis aufgedruckt.

Die Erstausstellung des Studierendenausweises inklusive Semesterticket ist kostenfrei. Eine Zweitausstellung erfolgt gegen eine Gebühr von € 10,00. Kostenfrei ist die Zweitausstellung von Ausweisen, die gestohlen wurden. Dies ist mit einer Verlustanzeige nachzuweisen, die von der Polizei ausgestellt wird. Die Zweitausstellung des Studierendenausweises ist im Sekretariat zu beantragen. Bitte füllen Sie hierfür den Antrag und die Rechnung aus und senden diese an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die Formulare finden Sie hier.

 

Informationen zum Semesterticket

http://www.mvg-mobil.de/semesterticket
http://www.stwm.de/semesterticket

Änderungssatzung Solidarbeitrag SS 22

Änderungssatzung Grundbeitrag SS 22