Akademiebibliothek vs. Virus

 

bibs vs. virus ist das Angebot des Datenbankinformationssytems "DBIS Corona" . Es enthält eine Übersicht von Angeboten, die von Verlagen vorübergehend frei zugänglich gemacht wurden oder das Lizenzangebot vorübergehend kostenlos erweitern:

https://dbis.ur.de//fachliste.php?bib_id=corona

 

JSTOR macht während der Coronakrise sein Angebot kostenfrei zugänglich:

https://www.jstor.org/

 

Subito Dokumentlieferdienst aus Bibliotheken (kostenpflichtig):

https://www.subito-doc.de/

 

Das Datenbank-Infosystem DBIS verzeichnet über 12.000 wissenschaftliche Datenbanken.
Darunter sind auch 5000 frei über das Internet zugängliche Angebote.
https://www.adbk.de/de/akademie/bibliothek/bibliothekskatalog.html




Die elektronische Zeitschriftendatenbank EZB verzeichnet u.a. 22.857 reine Online-Fachzeitschriften. Hier das Verzeichnis der Zeitschriften zur Kunst, Kunstgeschichte und Architektur in der EZB, die online frei zugänglich sind. Weitere Fachzeitschriften können Sie lesen, wenn Sie sich über den kostenfreien Bibliotheksausweis der Bayerischen Staatsbibliothek einloggen.
https://www.adbk.de/de/akademie/bibliothek/zeitschriften.html




Verzeichnis der e-books der Bayerischen Staatsbibliothek (benötigt wird ein kostenfreier Bibliotheksausweis)
http://rzblx10.uni-regensburg.de/dbinfo/dbliste.php?bib_id=bsb&colors=2047&ocolors=40&lett=c&collid=EB




OPAC der Bayerischen Staatsbibliothek inkl. e-books (benötigt wird ein kostenfreier Bibliotheksausweis)
https://opacplus.bsb-muenchen.de/metaopac/start.do?SearchType=2


 

Onlinekatalog (OPAC)

 

Der elektronische Bibliothekskatalog (OPAC) ist nur innerhalb des Netzes der Akademie verfügbar.

 

Der OPAC (Onlinekatalog) der Akademiebibliothek verzeichnet die gesamte Literatur, die seit 1997 angeschafft wurde UND ältere Titel, die bereits nachkatalogisiert werden konnten.
Bitte benutzen Sie für den Erscheinungszeitraum VOR 1997 zusätzlich die Zettelkataloge im Lesesaal.


Der OPAC verzeichnet:
- 300.000 Datensätze
- 382.000 Personeneinträge
- 134.000 Aufsätze