Archiv - Aktuell

Eine Kooperation des Lehrstuhls für Philosophie | Ästhetische Theorie der Akademie der Bildenden Künste München und dem Haus der Kunst, München

Vorträge (englisch oder deutsch): donnerstags 19:00 Uhr , im Wechsel im Haus der Kunst und der Akademie der Bildenden Künste München
Öffentliches Seminar: freitags 10:00 - 13:00 Uhr , im Haus der Kunst

5. Vortrag DO 28.01.16 | 19:00 Uhr

Gerard Byrne
Vortrag/Lecture "Museums for Playback" (AdBK)
Raum: Auditorium E.EG.28 | Akademiestr. 4
Freitag/Friday, 29.01, 10 Uhr: Seminar (HDK)

Weitere Informationen

 

 

Please scroll down for the English version

 

Internationale Seminar- und Vorlesungsreihe „Kunst und Historiographie – eine mimetische Konstellation"

 

Eine Kooperation des Lehrstuhls für Philosophie | Ästhetische Theorie der Akademie der Bildenden Künste und dem Haus der Kunst, München

 

Dass in der Gegenwartskunst ein verstärktes Interesse an Geschichte zu vernehmen ist, lässt sich an den verschiedenen künstlerischen, kunsttheoretischen und kuratorischen Projekten der letzten Jahre ablesen. Von Ausstellungs- und Publikationsformaten, die sich der Geschichtlichkeit von Kunst bzw. der Kunst als Historiographie widmen, bis zu Auseinandersetzungen mit Modellen der Wiederholung, Aktualisierung und des Reenactments: Die Aktualität der Gegenwartskunst erweist sich immer auch als die Gegenwärtigkeit von (ihrer) Geschichte.

 

Den vielseitig diskutierten Bezug von zeitgenössischer Kunst und den Formen historiographischer Darstellung möchte diese Seminar- und Vorlesungsreihe ausgehend von einer Neubestimmung der Begriffe „Historiographie" und „Mimesis" neu in den Blick nehmen. Entgegen klassischer Definitionen von exakter (bildnerischer) Nachahmung und (Geschichts-)Nacherzählung, sollen Mimesis und Historiographie als operative, in sich produktive Praktiken gefasst werden.

 

Ein zentrales Anliegen ist es dabei, zum einen das allzu einfache duale Verständnis von (geschichtlicher) Wirklichkeit und (künstlerischer) Darstellung zu hinterfragen und anhand von konkreten künstlerischen und philosophischen Positionen zur Diskussion zu stellen. Zum anderen sollen die Produktions- und Repräsentationsformen künstlerischer Zugänge zu Geschichte und ihren Ereignissen sowie ihre ästhetisch-politischen Dimensionen problematisiert werden.

 

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist umsonst, für die Seminare ist jedoch eine Anmeldung erforderlich: nachtigall@adbk.mhn.de

 

Die Ringvorlesung „Kunst und Historiographie – eine mimetische Konstellation" ist eine Veranstaltung der DFG-Forschergruppe „Medien und Mimesis".

 

Organisation: Stefan Apostolou-Hölscher, Patrizia Dander, Maria Muhle, Jenny Nachtigall, Andrea Saul.

 

 

Programm/ Schedule

 

 

Asier Mendizabal
Donnerstag/Thursday, 22.10, 19 Uhr:
Vortrag/Lecture "Face Value (the Possibility of the Terrible)" (AdBK)
Raum: Auditorium im Neubau (E.EG.28) | Akademiestr. 4
Freitag/Friday , 23.10, 10 Uhr: Seminar (HDK)

Weitere Informationen

 

Antony Hudek
Donnerstag/Thursday, 26.11, 19 Uhr:
Vortrag/Lecture "Making (Up) Queer Histories" (HDK)
Freitag/Friday, 27.11, 10 Uhr: Seminar (HDK)

Weitere Informationen

 

Christiane Voss
Donnerstag/Thursday, 10.12, 19 Uhr:
Vortrag/Lecture "Illusionäre Mimesis und dioramatischer Realismus" (AdBK)
Raum: Historische Aula im Altbau A.EG.15 | Akademiestr. 2
Freitag/Friday, 11.12, 10 Uhr: Seminar (HDK)

 

Zdenka Badovinac
Donnerstag/Thursday, 14.01, 19 Uhr:
Vortrag/Lecture "Art as a Parallel Cultural Infrastructure / Legacy of Post-War Avant-Gardes from Former Yugoslavia" (HDK)
Freitag, 15.01, 10 Uhr: Seminar (HDK)

Weitere Informationen

 

Gerard Byrne
Donnerstag/Thursday, 28.01, 19 Uhr:
Vortrag/Lecture "Museums for Playback" (AdBK)
Raum: Auditorium E.EG.28 | Akademiestr. 4
Freitag/Friday, 29.01, 10 Uhr: Seminar (HDK)

Weitere Informationen

 

 

///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

 

 

International lecture and seminar series "Art and Historiography – a Mimetic Constellation"

 

A cooperation between the Department of Philosophy | Aesthetic Theory at the Academy of Fine Arts, and Haus der Kunst, Munich

 

Contemporary art's heightened interest in history materialises not least in the numerous artistic, art-theoretical and curatorial projects of the last years. From exhibition and publication formats concerned with the historicity of art and art as historiography to the focus on models of repetition, actualization and re-enactment: The actuality of contemporary art proves to be always already the contemporaneity of (its) history alike.

 

Departing from a redefinition of the concepts "historiography" and "mimesis", this lecture and seminar series aims to reconsider the widely debated relation between contemporary art and forms of historiographical representation. In contrast to their classical reduction to being an accurate (pictorial) imitation and (re)narration of history, mimesis and historiography are reframed as operative and productive practices in themselves.

 

In so doing, the series wants to question the all too simple dual understanding of (historical) reality and (artistic) representation and to put it up for debate by discussing concrete artistic and philosophical positions. On the other hand, it seeks to re-focus the forms of production and representation pertaining to artistic approaches to history and historical events as well as their aesthetic-political dimensions.

 

Participation is free for all events. For the seminars registration is required. Please email nachtigall@adbk.mhn.de to sign up.

 

The lecture series "Art and Historiography – a Mimetic Constellation" is conceived within the frame of the DFG-research group "Media und Mimesis".

 

Organisation: Stefan Apostolou-Hölscher, Patrizia Dander, Maria Muhle, Jenny Nachtigall, Andrea Saul.