Inhalt des Studiums ist die Entwicklung und Erprobung einer künstlerisch eigenständigen Praxis. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Auseinandersetzung mit der Professorin oder dem Professor und den Mitstudierenden innerhalb der gewählten künstlerischen Klasse.

 

Einen Überblick über alle Klassen und das Lehrangebot finden Sie hier.

Das aktuelle Vorlesungsverzeichnis finden Sie hier

 

Am Ende des Studiums sind die Absolvent*innen befähigt, eine eigenständige künstlerische Position einzunehmen und darzustellen sowie sich in theoretisch reflektierender Weise in den internationalen Diskurs einzubringen. Dadurch eröffnen sich den Absolvent*innen künstlerische Berufsfelder. Aufgrund der bestandenen Diplomprüfung wird der akademische Grad „Diplom“ mit Angabe der Fachrichtung (Freie Kunst) verliehen.

 

Überblick über den Studiengang und seine Zulassungsvoraussetzungen 

 

Die komplette Fassung der Studien- und Prüfungsordnung Freie Kunst vom 04. Oktober 2018 sowie die Qualifikationsordnung finden Sie unter Satzungen.

 

Fristen: Probezeitprüfung, Vordiplom 2020 und Diplom 2021

Alle Prüfungstermine finden Sie hier

 

 

Informationen für Studierende oder Absolvent*innen, die vor 2018 eingeschreiben wurden bzw. waren. 

Wenn die o.g. Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind, und Sie in der alten SPO eingeschrieben sind bzw. dort noch einen Prüfungsanspruch haben bzw. dort bereits Diplom gemacht haben, können Sie einen Antrag auf Wechsel oder Nachqualifizierung in die neue Studien- und Prüfungsordnung stellen.

 

 

  • Sie sind derzeit noch in der Alten Ordnung eingeschrieben und wollen in die Neue Ordnung von 2018 wechseln? Das Antragsformular für den Wechsel finden Sie nachfolgend. Solange Sie noch im Studiengang Freie Kunst immatrikuliert sind, können Sie jederzeit wechseln. Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Prüfungsamt auf (This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.). 

 

  • Nachqualifizierung:  Alumni, die mit dem alten Diplom vor 2018 eine hausinterne Auszeichnung erhalten haben, wird eine Nachqualifizierung in der neuen Studienordnung ermöglicht. Die Struktur der neuen Prüfungsordnung finden Sie oben, d.h. im Vergleich zur alten Studienordnung sind mehr Leistungen zu erbringen. Für die Nachqualifizierung werden zwei Semester zur Verfügung gestellt (dies entspricht der inhaltlichen Differenz zwischen den Prüfungsordnungen). Insofern ist eine erneute Einschreibung immer zum Sommersemester vorgesehen und die Diplomierung soll zum Diplomtermin im darauffolgenden Februar erfolgen. Voraussetzung für die Zulassung zur Nachqualifizierung: 1) Vorlage eines Diploms vor 2018 nach bisheriger Studienprüfungsordnung in Kopie oder Nachweis noch bestehender Prüfungsanspruch bis 2 Jahre nach Exmatrikulation und 2) Nur bei Bildungsausländern: Sprachnachweis B1 (bei Erwerb der HZB im Ausland). Sind diese Voraussetzungen erfüllt, sind folgende zwei Schritte auf dem Weg zur Nachqualifizierung zu erledigen:

 

  • Erster Schritt: Einschreibung jeweils bis zum 31.01. zum Sommersemester
    • E-Mail an das Sekretariat mit der Bitte um Zusendung der Einschreibeunterlagen
    • Überweisung der Semestergebühr (Info siehe adbk.de unter Rückmeldung- genauer Link)
    • Einreichung folgender Unterlagen Anmeldeschein, Statistikbogen, Kopie des alten Diploms, Kopie Personalausweis, digitales Passfoto, Bescheinigung Krankenversicherung wenn unter 30 Jahre
    • Für Bildungsausländer: Sprachnachweis B1
    • Nach Erhalt der Einschreibeunterlagen senden wir Ihnen die Immatrikulationsbescheinigung und die Zugangsdaten zum Studierendenportal MyCampus
    • Zweiter Schritt: Nachholung fehlender Leistungen bzw. Leistungsanerkennung / Anmeldung zur Diplom-Prüfung / Diplomprüfung
    • Kontaktaufnahme mit Prüfungsamt, um die notwendigen Schritte zur Prüfungsanmeldung bzw. Nachholung fehlender Leistungen zu besprechen: Frau Brunner: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
    • Nachholung fehlender Leistungen bzw. Anerkennung bereits erbrachter Leistungen. Werkstattleistungen werden durch das Studierendensekretariat bestätigt, Theoriescheine durch die jeweiligen Dozent*innen / Professor*innen.
    • Anmeldung zur Diplom-Prüfung (spätestens zum Juli) durch Vorlage des Anmeldescheins
    • Sammelschein der Leistungen (Absprache mit Prüfungsamt/Frau Brunner) an: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. bis zum 15.07. bei Prüfungswunsch im folgenden Februar.

 

 

Wichtig: Bitte registrieren Sie sich nach Einschreibung und Erhalt der Zugangsdaten unbedingt im Studierendenportal MyCampus, damit eine Teilnahme und Anmeldung für Lehrveranstaltungen möglich ist. Sie erhalten die Zugangsdaten nach Einschreibung vom Sekretariat. Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns gerne unter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder telefonisch unter 089 3852-134 zwischen 9.00 und 12.00 Uhr.