Auf dieser Seite des BMBF finden Sie eine Übersicht über deutschlandweit vergebene Stipendien.

Folgende Stipendien werden derzeit von der bzw. durch die AdBK vergeben: 

 

Deutschlandstipendium an der AdBK München
Das Deutschlandstipendium ist ein nationales Stipendienprogramm, mit dem besonders begabte, leistungswillige und leistungsstarke Studierende aller Nationalitäten, welche sich zusätzlich durch ihr gesellschaftliches und soziales Engagement auszeichnen, gefördert werden sollen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.deutschlandstipendium.de.

Ausschreibung von zwei Stipendien für das Studienjahr 2019/2020
Ein Stipendium – offen für Studierende aller Studiengänge der AdBK
Ein Stipendium – ausschließlich für Studierende des Studiengangs Freie Kunst (Malerei und Grafik/Schwerpunkt der Arbeit: Farbe) der AdBK

Bewerbungszeitraum:   bis 26.04.2019 (Ausschlussfrist)


 

Oskar Karl Forster Stipendium

(nur für eingeschriebene Studierende)

 

Dem Staatsministerium ist durch das Testament des Konsuls Oskar Karl Forster die Verwaltung und Verteilung der Hälfte des jährlichen Reinertrags des Erbes für die Förderung der Ausbildung begabter und mittelloser Schüler und Studierender an Gymnasien und Hochschulen übertragen. Die Leistungen sollen als Oskar-Karl-Forster Stipendium gewährt werden. Seit 2005 sollen auch Studierende der staatlichen Kunsthochschulen Stipendien aus dem Fonds erhalten können.

 

ACHTUNG: Bewerbung bis Freitag, den 26. April 2019 möglich.

Ausschreibung:

 

 


 

Stipendien für ausländische Studierende aus dem STIBET-Programm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes

(nur für eingeschriebene Studierende)

 

Die Studienabschlussbeihilfen sollen ausländischen Studierenden eine von finanzieller Sorge unbelastete Vorbereitung auf den Studienabschluss ermöglichen. Die Vergabe erfolgt aufgrund der Entscheidung einer Auswahlkommission der Hochschule unter Berücksichtigung der Bedürftigkeit und guter Leistungen im bisherigen Studium. Es muss erkennbar sein, dass ein gutes Abschlussergebnis in spätestens einem Jahr erzielt werden kann.

 

ACHTUNG: Bewerbung bis Freitag, den 26. April 2019 möglich.

Ausschreibung:

 

 



Antrag auf Förderung nach dem Programm zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre

 

Die Stipendien werden aus dem besonderen Mittelansatz im Bayerischen Staatshaushalt zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre finanziert. Termine (Fristen/Informationen) finden sich auf der Seite der Frauenbeauftragten.

 

Der Antrag auf Förderung nach dem Programm zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre richtet sich an besonders begabte Frauen, die ihre durch die Geburt von Kindern unterbrochene künstlerische oder wissenschaftliche Tätigkeit aufrechterhalten oder wieder aufnehmen möchten.

 

Der Antrag richtet sich an Frauen, die eine Hochschullaufbahn anstreben.

 

Die Bewerberin muss ihr Studium erfolgreich abgeschlossen und ihren Wohnsitz in Bayern gemeldet haben oder nachweisen können, dass ihr Lebensmittelpunkt eindeutig in Bayern liegt.

 

Eine Jury entscheidet, welche Bewerberinnen als Stipendiatinnen dem Ministerium vorgeschlagen werden.

 

Bitte beachten Sie, dass alle Anträge und Gutachten, die nicht rechtzeitig an der Akademie der Bildenden Künste München abgegeben wurden, sowie alle unvollständigen oder fehlerhaften Anträge nicht berücksichtigt und unbearbeitet ohne Angabe von Gründen an die jeweilige Antragstellerin zurückgeschickt werden.

Abgabedatum 9.01.2019 (Eingangsdatum)

 

Es ist möglich die Bewerbung auch persönlich an der Pforte der Akademie abzugeben. Bitte an die Frauenbeauftragte adressieren.

 

Ansprechpartnerin für Fragen zur Förderung:

Prof. Senta Connert | frauenbeauftragte@adbk.de



 

 


 

Stipendium für ausländische Studierende an der Akademie der Bildenden Künste München