Lehrauftrag der Frauenbeauftragten:

Zum ersten Mal wird im Sommerseemster 2020 der Lehrauftrag der Frauenbeauftragten an Yana Eva Thönnes vergeben. Das Seminar “Full Surrogacy Now” ist aufgrund der coronabedingten Einschränkungen auf das Wintersemester 2020 verschoben worden.

 

"Full Surrogacy Now" (Blockseminar)

"Where pregnancy is concerned, let every pregnancy be for everyone. Let us overthrow, in short, the family." Schwangerschaft ist immer noch ein ungelöstes Problem. Das Seminar “Full Surrogacy Now” wird sich mit dem Mythos Mutterschaft beschäftigen, indem es eine Gegenfigur analysiert: Die Leihmutter. Anhand der Lektüre von “Full Surrogacy Now - Feminism Against Family” von Sophie Lewis werden wir verschiedene Themen rund um das Phänomen Leihmutterschaft beleuchten: Surrogacy (von lat surrogare: ersetzen) interessiert uns zunächst als Phänomen der bezahlten Reproduktionsarbeit, welche in neoliberale Machtgefälle entlang von Gender, Klasse, Race und Kaste verstrickt ist.

In der Untersuchung der Mechanismen, die reproduktive globale Ungleichheiten hervorbringen, werden wir den Markt rund um den “Traum vom genetisch verwandten Kind” sondieren: Fallstudien von indischen sogenannten Baby-Farmen und die globalen Wege von Eizellen, Spermien, den sogenannten commissioning parents und Leihmüttern dienen uns als Grundlage, um das ökonomische Feld zu verstehen. Schließlich fokussieren wir uns auf die Arbeit der Leihmütter selbst, die sich zwischen Affektkontrolle, emotionalem Management, ständiger Verfügbarkeit und Stigmatisierung abspielt.

Im zweiten Teil des Seminars soll der Mythos Mutterschaft als Darstellungsthema der jüngeren Kunstgeschichte sowie zeitgenössischer Positionen beleuchtet werden. Abschließend gilt es  zu diskutieren, wie Leihmutterschaft als theoretische Figur und als Praxis ihr queeres Potential entfalten und patriarchale, kapitalistische Konstruktionen von Familie auf den Kopf stellen kann - und nicht zuletzt, wie wir als junge Künstler*innen mit der Frage von Elternschaft persönlich konfrontiert sind.

 

Termine: Fr 27.11., 14.00-17.00 Uhr, Fr 04.12., 10.00-17.00 Uhr, Sa 05.12., 10.00-17.00 Uhr

Der Raum wird zeitnah bekanntgegeben.  

Um Anmeldung wird gebeten per Studierendenportal und Mail an: yanaevathoennes[at]gmail.com

Studierden der Freien Kunst können in diesem Seminar den Schein FK-T2 erhalten.  

 

 

Ausschreibung des Lehrauftrags der Frauenbeauftragten für das Sommersemester 2021  

Bewerber*innen sollen sich ausdrücklich mit Fragen der Gleichstellung und Diversität vor dem Hintergrund der zeitgenössischen Kunst befassen, eine sowohl theoretische als auch künstlerische Ausrichtung ist erwünscht. Die Auswahl des Lehrauftrags erfolgt über die Frauenbeauftragten. 

 

Bewerbungen mit einem Lehrprojekt für das Sommersemester (1 Din A 4 Seite) und einem Lebenslauf bitte per Mail an frauenbeauftragte@adbk.mhn.de senden. Einsendeschluss ist der 11. Januar 2021. 

 

Der eigenständige Lehrauftrag wird entsprechend der SWS und der an der Akademie üblichen Stundensätze vergütet (2 SWS / 700 € gesamt). In diesem Rahmen müssen alle anfallenden Kosten abgedeckt werden.