An der Akademie der Bildenden Künste München ist im Studiengang Innenarchitektur ab Wintersemester 2022/23 eine

 

W3-Professur für Entwurf und Raum (m/w/d)

 

mit einer Architektin/einem Architekten neu zu besetzen.

 

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die durch hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Architektur ausgewiesen ist und geeignet ist, das Fachgebiet in Praxis und Theorie zu vertreten. Die Bewerberin/der Bewerber muss mit ihrem/seinem Werk folgende Nachweise erbringen:

 

a) umfassende berufliche Erfahrung im Umgang mit den Aspekten des Raumes,
b) die Fähigkeit, eine diesen Bereich erfassende Raumtheorie zu formulieren und zu vermitteln,
c) eine in ihren/ seinen Arbeiten sichtbare und überzeugende Auseinandersetzung mit Architektur, Raum und Kunst.
d) Lehrerfahrung, bevorzugt im Hochschulkontext

 

Eine umfassende Kenntnis der zeitgenössischen Architekturdiskurse wird vorausgesetzt, ebenso der Nachweis der pädagogischen Eignung. Ferner wird die intensive Mitarbeit in der Selbstverwaltung des Studiengangs erwartet. Die Bereitschaft zur Mitwirkung in den Gremien der Hochschule wird vorausgesetzt.

 

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus Art. 7 Bayerisches Hochschulpersonal-gesetz vom 23. Mai 2006 (BayHSchPG), die dienstrechtliche Stellung der Professur aus Art. 8 BayHSchPG und die Dienstaufgaben aus Art. 9 BayHSchPG. Zur*zum Professor*in (m/w/d) im Beamtenverhältnis kann nicht ernannt werden, wer das 52. Lebensjahr bereits vollendet hat. Jenseits dieser Altersgrenze ist eine Ernennung zur*zum Professor*in im Angestellten¬verhältnis möglich. Ein Beamtenverhältnis auf Probe kann frühestens nach einer eineinhalb¬jährigen Tätigkeit in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit umgewandelt werden (Art. 8 BayH-SchPG).

 

Die Akademie der Bildenden Künste München setzt sich für Diversität, Perspektivenvielfalt und Chancengerechtigkeit ein. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte sind besonders willkommen und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt. Im Sinne der Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

 

Hinweise zum Einreichen der Bewerbung:
Die Bewerbung erfolgt ausschließlich auf elektronischem Wege.
Bitte senden Sie daher Ihre Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Publikationsliste, Zeugnisse, Urkunden und Nachweise Ihrer künstlerisch-wissenschaftlichen Arbeit)

 

zusammengefasst in nur einer pdf-Datei (max. 15 MB)

 

per E-Mail mit dem Betreff: "Raumgestaltung" an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

bis spätestens 28.02.2022. (Ausschlussfrist*)

 

*Mit der Ausschlussfrist endet die Bewerbungsphase. Spätestens zu diesem Zeitpunkt muss Ihre Onlinebe-werbung bei uns eingegangen sein.

 

Wichtiger Hinweis:
Bitte übermitteln Sie uns mit Ihrer Bewerbung noch gesondert das Formular „Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen meiner Bewerbung“ zu. Dieses finden Sie auf unserer Internetseite unter Stellenangebote/Datenschutz. Eine Bearbeitung Ihrer Bewerbung kann nur erfolgen, wenn Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten vorliegt!

An der Akademie der Bildenden Künste München ist zum Wintersemester 2022/23 folgende Stelle zu besetzen:

 

Künstlerische W3-Professur für aktuelle digitale Medien (d, m, w)

 

Gesucht wird ein(e) international renommierte*r, diskursoffene*r Künstler*in, der/die in seiner/ihrer künstlerischen Praxis mit neusten digitalen Medien (z.B. Virtuelle Realität, 3-D-Animation, Künstliche Intelligenz, Netzkunst) arbeitet und sich reflektiert und theoretisch versiert mit dem Spannungsfeld von Digitalisierung, Umwelt und Gesellschaft auseinandersetzt. Die Professur für digitale Medien ist im Studiengang Freie Kunst angesiedelt.

 

Zu den Anforderungen zählen neben einem abgeschlossenen Hochschulstudium in einem für das Arbeitsfeld relevanten Fach sowie einer mehrjährigen künstlerischen Praxis:

 

• eine herausragende künstlerische Qualifikation nachgewiesen durch Ausstellungen, Auszeichnungen und Publikationen
• technisch-praktische Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich neuster digitaler Technologien sowie die Offenheit, sich immer wieder auf neue Arbeitsweisen und technische Entwicklungen in einem oder mehreren der oben beispielhaft genannten digitalen Medien einzulassen
• eine enge Vertrautheit mit theoretischen Diskursen zu aktuellen digitalen Medien
• die Bereitschaft neben dem Aufbau und der Leitung einer Klasse, regelmäßig klassen- und studienübergreifende Projekte im Bereich digitaler Medien durchzuführen
• die Mitarbeit am Ausbau der digitalen Infrastruktur an der Akademie und dem Einwerben von Drittmitteln

 

Die pädagogische Eignung sowie die Bereitschaft, im Rahmen der Selbstverwaltung der Hochschule tätig zu sein, werden vorausgesetzt.

 

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus Art. 7 Bayerisches Hochschulpersonalgesetz vom 23. Mai 2006 (BayHSchPG), die dienstrechtliche Stellung der Professur aus Art. 8 BayHSchPG und die Dienstaufgaben aus Art. 9 BayHSchPG. Zur*zum Professor*in (m/w/d) im Beamtenverhältnis kann nicht ernannt werden, wer das 52. Lebensjahr bereits vollendet hat. Jenseits dieser Altersgrenze ist eine Ernennung zur*zum Professor*in im Angestelltenverhältnis möglich. Ein Beamtenverhältnis auf Probe kann frühestens nach einer eineinhalbjährigen Tätigkeit in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit umgewandelt werden (Art. 8 BayHSchPG).

 

Die Akademie der Bildenden Künste München setzt sich für Diversität, Perspektivenvielfalt und Chancengerechtigkeit ein. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber wer-den bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt.

 

Hinweise zum Einreichen der Bewerbung:
Die Bewerbung erfolgt ausschließlich auf elektronischem Wege. Bitte senden Sie daher Ihre Unter-lagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden und Nachweise Ihrer künstlerischen und wissenschaftlichen Arbeit)

 

zusammengefasst in nur einer pdf-Datei (max. 10 MB)

 

mit dem Betreff: „Professur für digitale Medien“ per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

bis spätestens 3. März 2022 (Ausschlussfrist*).

 

*Mit der Ausschlussfrist endet die Bewerbungsphase. Spätestens zu diesem Zeitpunkt muss Ihre Onlinebe-werbung bei uns eingegangen sein.

 

Hinweis zum Datenschutz:
Im Rahmen Ihrer Bewerbung auf eine Stelle an der Akademie der Bildenden Künste München (AdBK) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise der AdBK zur Kenntnis genommen haben.

 

The following position is available to be filled at the Academy of Fine Arts in Munich beginning in the fall term 2022/23:

 

Artistic W3 Professorship for Contemporary Digital Media (all genders)

 

The academy is seeking an internationally renowned, open-minded artist whose artistic practice involves working with state-of-the-art digital media (e.g., virtual reality, 3-D animation, artificial intelligence, cyberart) and who examines the field of tension between digitalization, the environment, and society in a reflective and theoretically versed way. The Professorship for Digital Media is part of the Fine Arts course of study.

 

In addition to a university degree relevant to the prospective field of work as well as multiple years of experience as a practicing artist, the requirements include:

 

• outstanding artistic qualifications as can be verified by exhibitions, awards, and publications
• technical and practical knowledge and skills in the area of state-of-the-art digital technologies as well as the openness to consistently engage with new approaches and technological developments in one or more of the digital media mentioned above
• close familiarity with theoretical discourses on contemporary digital media
• besides developing and leading a class, the willingness to carry out projects in the area of digital media across classes and courses of study
• collaboration on the development of the digital infrastructure at the academy and the raising of external funds

 

Applicants are required to have the corresponding educational qualifications as well as to be willing to be active within the scope of the self-administration of the academy.

 

The hiring conditions are pursuant to Section 7 of the Bayerisches Hochschulpersonalgesetz (Bavarian Higher Education Personnel Act) from 23 May 2006 (BayHSchPG), the service law-related professorship status to Section 8 of the BayHSchPG, and the job-related duties to Section 9 of the BayHSchPG. Persons who have already turned 52 years of age cannot be granted civil servant status. Persons who are beyond 52 years of age may be employed as salaried professors. Probational civil service can be converted into tenured civil service status after 18 months at the earliest (Section 8 BayHSchPG).

 

The Academy of Fine Arts in Munich advocates diversity, a multiplicity of perspectives, and equal opportunity. Applications from women are expressly encouraged. In the case of the same qualifications, skills, and professional achievements, women will be given priority, provided there are no overriding reasons in the person of a competing applicant. The position is suitable for being filled by persons with severe disabilities. In the case of otherwise essentially the same qualifications, skills, and professional achievements, severely disabled applicants will be given priority.

 

Remarks on submitting applications:
Applications shall be sent electronically. We request that you therefore send us your documents (cover letter, CV, credentials, certificates, and verifications of your artistic and academic work)

 

in a single PDF file (max. 10 MB)

 

per email with the Subject: “Professorship for Digital Media” to Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! by 03.03.2022 at the latest (deadline). The application phase ends with the deadline. We must have received your online application by this date.

 

Note on Data Protection

When applying for a position at the Academy of Fine Arts Munich, you submit personal data. Please note our data protection information in accordance with Article 13 of the General Data Protection Regulation (DSGVO) regarding the collection and processing of personal data in the context of your application. By submitting your application, you confirm that you have taken note of the Academy of Fine Arts Munich data protection information.

 

 

An der Akademie der Bildenden Künste München ist zum 11. April 2022 folgende Stelle zu besetzen:

 

künstlerische*r Mitarbeiter*in (m/w/d)
in einer Klasse für Malerei und Grafik (20,05 h),
Entgeltgruppe 13 TV-L

 

Zu den Aufgaben gehören
- die Begleitung der Studien von Studierenden,
- Betreuung und Unterstützung der Studierenden bei den Prüfungsdurchläufen im Fachbereich (Probewand, kleine Wand), Mappenberatung der Bewerber*innen,
- die Betreuung von Ausstellungen und Exkursionen einer Klasse für Malerei und Grafik,
- strukturelle und organisatorische Mitarbeit in der Klasse.

 

Einstellungsvoraussetzungen:
- abgeschlossenes Hochschulstudium der Kunst,
- eigenes künstlerisches Oeuvre, welches während der Anstellung weiter zu entwickeln ist,
- Kenntnis der bildnerischen Techniken,
- Kenntnis der aktuellen Kunstdiskurse,
- Sprachkenntnisse Deutsch und Englisch,
- Kenntnisse in digitaler Text- und Bildbearbeitung.

 

Die halbe Stelle ist bei derzeit 20,05 Wochenstunden befristet bis 10. April 2023 zu besetzen. Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus Art. 19 Bayerisches Hochschulpersonalgesetz vom 23. Mai 2006 (BayHSchPG). Das Qualifikationsvorhaben findet in Absprache mit dem zuständigen Professor statt. Künstlerische Mitarbeiter sind grundsätzlich verpflichtet, auch in den Semesterferien zu arbeiten. Sie sind Arbeitnehmer und haben einen tarifvertraglich geregelten Urlaubsanspruch. Diesen Urlaub haben sie bevorzugt in der vorlesungsfreien Zeit zu nehmen.

 

Die Akademie der Bildenden Künste München strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und ersucht deshalb Frauen mit spezifischem Tätigkeitsfeld nachdrücklich, sich zu bewerben.

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bitte lesen Sie unter dem Link https://www.adbk.de/de/aktuell/stellenangebote die Datenschutzhinweise im dortigen PDF-Dokument nach. Bewerbungsunterlagen, die den beruflichen Werdegang und die oben genannten Voraussetzungen ersichtlich werden lassen, werden bis spätestens 31. Januar 2022 an die

 

Akademie der Bildenden Künste München
Prof. Pia Fries
Akademiestraße 2-4
80799 München

 

ausschließlich per E-Mail (in einer Datei im pdf-Format, maximal 10 MB) an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erbeten.

 

Reisekosten anlässlich des Vorstellungsgespräches werden nicht erstattet.

 

Gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie in der unten zum Download bereitstehenden Datei über die Erhebung personenbezogener Daten im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens bei der Akademie der Bildenden Künste München.