AKADEMIE MÜNCHEN: Wo bin ich hier gelandet? / Seminar (Modul B.01.09)

Jonathan Drews und Caroline Sternberg

 

Raum E.02.29, Akademiestr. 4

Zeit Donnerstag 13.00–16.00 Uhr, Beginn: 14.04.2016

Kontakt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Im Seminar wird die Geschichte der Akademie in Zusammenarbeit mit dem Akademiearchiv und dessen Leiterin Caroline Sternberg sowie zahlreichen weiteren Experten erforscht. Bezüglich verschiedener Schwerpunktthemen erarbeiten sich die Studierenden vertiefende Einblicke in die Akademiegeschichte und stellen sich ihre Ergebnisse gegenseitig vor. Schwerpunktthemen sind hierbei u.a. das philosophische Programm der Akademie von F.W.J. Schelling, die Auseinandersetzung mit der Lehrtradition im 19. Jahrhundert, das klassizistische Erbe der Akademieausbildung, die Rolle der Akademie in der Zeit der NS-Diktatur, die Akademie während der Zeit der Studentenproteste, die Tiermalereitradition an der Akademie und der dazugehörige „Tierpark“, die Tradition der Aktmalerei und der sogenannte „Modellmarkt“. Das Ziel der Veranstaltung ist die erarbeiteten Forschungsergebnisse bei der Jahresausstellung am Ende des Sommersemesters in innovativen Vermittlungsmodellen vorzustellen.

 

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

 

In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Restaurierung der TU München konnte der Akt eines alten Mannes von Theodor Recknagl (1886) aus der Sammlung der Akademie restauriert und nach Japan ausgeliehen werden. Dort wird das Gemälde von März bis September 2016 auf den vier Stationen der Ausstellung über Leben und Werk des japanischen Künstlers Najohiro Harada gezeigt werden. Harada hatte in den Jahren 1884-1886 wie auch Recknagl an der Münchner Kunstakademie studiert. 

 

Zu Gast im Deutschen Museum mit der Ausstellung „Die Bedeutung des Reisens für die Studierenden der Münchner Kunstakademie“

 

Angesichts der wachsenden Mobilität strömten ab der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts Künstler aus der ganzen Welt an die Münchner Kunstakademie. Reisen waren damals wie heute wichtiger Bestandteil der Künstlerausbildung. Das Archiv veranstaltete anlässlich des Tages der Archive 2016 eine akademieinterne Sammelaktion. Dank der regen Teilnahme konnten im Deutschen Museum - neben historischem Material - künstlerische Arbeiten von Studierenden zum Thema Reisen heute präsentiert werden. 

 

Ort: Deutsches Museum, Bibliotheksgebäude, Eingangshalle

Zeitraum: 10-17 Uhr

 

Wir freuen uns, dass der Relaunch der bestehenden Edition der Matrikelbücher (1808-1920) sowie die Erweiterung der Datenbank um die Jahrgänge 1920-1935 nun abgeschlossen ist.

 

Viel Spaß beim Browsen: http://matrikel.adbk.de

Die Klasse von Olaf Nicolai hat sich für die Jahresausstellung 2015 das Thema „Archiv“ gewählt. In diesem Zusammenhang werden erstmalig auch Leihgaben aus dem Akademiearchiv mit in die Ausstellung der Klasse einbezogen. 

 

Eröffnung 17.07.15

Ausstellungsdauer 18.-26.7.15

Öffnungszeiten: Sa/So 11:00-21:00 – Mo-Fr 14:00-21:00 Uhr

Toute la Mémoire du Monde. Zur Archivtheorie

 

Auf Einladung der Klasse Nicolai und in Zusammenarbeit mit Dr. Caroline Sternberg vom Archiv der AdBK findet am 11. Juni 2015 ab 14:30h ein Workshop mit Prof. Dr. Knut Ebeling im Archiv der AdBK statt - offen für alle Klassen. Der Workshop findet im Archivraum A.ZG2_13 statt.

Akademiegeschichte im Haus – „Bildnotizen“
Das Archiv öffnet seine Türen

 

Ort: AdBK, Archivraum im Zwischengeschoss des Altbaus A.ZG2_13
(im ersten Stock dem Gang in Richtung Westen bis zum Ende folgen und das Treppenhaus vor der Klasse Hien nutzen)

 

Termin: 3. Juni 2015, 11.00 bis 15.00 Uhr

Von der Natur zur Abstraktion - Ernst Geitlingers Bedeutung an der Akademie der Bildenden Künste München (1951-1965)

 

Vortrag von Caroline Sternberg

Ort: Edwin-Scharff-Museum, Neu-Ulm

Termin: 26.4.2015, 14.30

 

Caroline Sternberg, Die Münchner Kunstakademie im Zeitraum 1870-1918. In: Musil, Roman/ Filip, Aleš (Hgg.): Mnichov – zářící metropole umění/ München – die strahlende Kunstmetropole. Ausstellungskatalog. Západočeská galerie v Plzni [Westböhmische Galerie]. Plzen 2015, S. 22-31.

 

 Walter Grasskamp/ Caroline Sternberg, Zwischen Alpengenre und Zeitschriften-Karikatur. Leo Putz und die Tiroler in München. In: aviso 3/2014, S. 24-27

 

Artikel im Magazin aviso