Zur Teilnahme an der Mappenauswahl müssen Sie bis spätestens zum Stichtag

(15. Mai eines jeden Jahres um 15 Uhr) Ihre Bewerbung mit folgenden Unterlagen einreichen:

 

  1. Mappe
  2. Mappenerklärung
  3. Nachweis der Hochschulreife
  4. Praktikums- oder Ausbildungsnachweis (handwerklich oder künstlerisch) – nicht für Master-Studiengänge
  5. Anmeldeschein
  6. Lebenslauf und Passfoto
  7. Sprachnachweis
  8. Nur für Masterstudiengänge: Nachweis abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium
  9. Nur für Bewerber aus China/ Mongolei/ Taiwan: APS Zertifikat

 

 

Erläuterungen zu den einzureichenden Unterlagen:

1. Eine Mappe mit selbständig gefertigten künstlerischen Arbeiten. Die künstlerischen Arbeiten (Zeichnungen, Entwürfe, Skizzenbücher, Ölbilder (von letzteren keinesfalls mehr als drei), Fotos von plastischen Arbeiten usw. – alles ohne Glas und Rahmen) sind in einer Mappe (keine Rollen) einzureichen. Die Ausmaße sollen 90 cm in der Höhe und 90 cm in der Breite nicht überschreiten. Neben künstlerischen Arbeiten können auch wissenschaftliche Arbeiten eingereicht werden, wenn dies der Bewerber/die Bewerberin zur Ergänzung seiner/ihrer Bewerbung wünscht. Alle eingelegten Blätter müssen mit Namen versehen sein. Auf der Mappe ist zudem eine Kopie der sogenannten Mappenerklärung (s. u.) ausgefüllt und unterschrieben anzubringen. Es hat sich als hilfreich erwiesen, schon rechtzeitig vor der Abgabe an einer Mappenberatung bei den Professorinnen und Professoren bzw. AssistentInnen teilzunehmen.

 

2. Mappenerklärung: Das Formular hierzu finden Sie unter Formulare.

 

3. Nachweis der Hochschulreife: Bitte überprüfen Sie, welche der nachfolgenden Regelungen a) - d) auf Sie zutrifft und verfahren Sie entsprechend.

 

a) Wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung (also Abitur, fachgebundene Hochschulreife, Meisterprüfung etc.) an einer deutschen Schule oder an einer deutschen Auslandsschule erworben haben, fügen Sie bitte eine amtlich beglaubigte Kopie (s.u.) der allg. oder fachgebundenen Hochschulreife bei. Bitte beachten: Der Abschluss "allgemeine Fachhochschulreife" (12. Klassen FOS) berechtigt nur für den Zugang des Studiums an einer Fachhochschule.
b) Wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht in Deutschland und nicht an einer deutschen Auslandsschule erworben, fügen Sie bitte eine amtlich beglaubigte Kopie (s.u.) der Hochschulzugangsberechtigung (kann aus mehreren Teilen bestehen und eine Hochschulaufnahmeprüfung beinhalten) in der jeweiligen Landessprache und eine amtlich beglaubigte Übersetzung bei. Weitere Details hierzu finden Sie hier.
c) Wenn Sie einen Antrag auf Feststellung der Hochschulzugangsberechtigung für beruflich Qualifizierte stellen wollen (nur für die Studiengänge Innenarchitektur und Kunstpädagogik), kontaktieren Sie bitte dafür das Sekretariat.
d) BewerberInnen, die keine der oben genannten Zugangsvoraussetzungen erfüllen, können bei Feststellung einer außergewöhnlichen künstlerischen Begabung in den Studiengang Freie Kunst aufgenommen werden. Das Antragsformular hierzu finden Sie unter Formulare.


4. Praktikumsnachweis (nicht für Master-Studiengänge), soweit schon vorliegend. BewerberInnen der grundständigen Studiengänge müssen (nach § 3 Qualifikationsordnung der Akademie) vor Studienbeginn ein achtwöchiges Vorpraktikum ableisten. Der Nachweis über das Praktikum muss noch nicht bei der Bewerbung vorliegen, aber spätestens zur Einschreibung erbracht werden. Bitte beachten Sie, dass eine Einschreibung ohne Praktikumsnachweis nicht möglich ist. Das Vorpraktikum besteht aus einer mindestens 8-wöchigen praktischen Tätigkeit in einem geeigneten Berufszweig (handwerklich oder künstlerisch-handwerklich). Wenn eine abgeschlossene handwerkliche bzw. künstlerische Ausbildung vorliegt, kann das Vorpraktikum entfallen.

 

5. Anmeldeschein (finden Sie unter Formulare). Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung nur für eine Fachrichtung (Klasse) möglich ist. In den Studiengängen Freie Kunst und Kunstpädagogik geben Sie bitte den Namen der/ des Professor/in bei der/ dem Sie studieren möchten an.

 

6. Tabellarischer Lebenslauf und separates Passfoto.

 

7. Sprachnachweis, wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht an einer deutschen Schule erworben haben (ausgenommen Bewerber/innen aus dem deutschsprachigen Raum) und Sie sich für Freie Kunst, Innenarchitektur oder Kunstpädagogik bewerben. Details unter Internationale Bewerbungen.

 

8. Im Falle der Master-Studiengänge Kunstpädagogik, Innenarchitektur, Architektur und Kunst sowie Bildnerisches Gestalten und Therapie ist zusätzlich der Nachweis des abgeschlossenen einschlägigen Hochschulstudiums oder eines gleichwertigen in- oder ausländischen Abschlusses in amtlich beglaubigten Kopien abzugeben.

 

9. Zum Studium an der Akademie der Bildenden Künste München werden nur solche chinesischen Studienbewerber zugelassen, die zusätzlich zur Erfüllung der regulären Aufnahmebedingungen, das Zertifikat der Akademischen Prüfstelle bei der deutschen Botschaft in Peking als Nachweis der in den Bewertungsvorschlägen der Kultusministerkonferenz festgelegten Voraussetzungen für die Aufnahme eines Erststudiums vorlegen können.

Vor einer Bewerbung an der Akademie sind Ihre Bewerbungsunterlagen bei der Akademischen Prüfstelle des Kulturreferats der Deutschen Botschaft Peking einzureichen. Die Akademische Prüfstelle nimmt eine Überprüfung der Nachweise vor und lädt gegebenenfalls zu einem persönlichen Gespräch ein.

Kontaktinformation:

Akademische Pruefstelle

Landmark Tower 2, Buero 0311

8 North Dongsanhuan Road,

Chaoyang District,

100004 Beijing

Tel.: +86 (0)10-6590 7138

Fax: +86 (0)10-6590 7140

 

 

Alle Formulare finden Sie unter Formulare

 

Bei Unvollständigkeit der Unterlagen oder bei Eingang nach Fristende (15.05. bis 15Uhr Eingang an der Akademie – nicht Poststempel!) liegt keine wirksame Anmeldung vor. Wichtig: Schicken Sie keine Originalzeugnisse oder Originalübersetzungen. Die amtliche Beglaubigung der Hochschulzugangsberechtigung ist zwingend; die Beglaubigung können Sie in "siegelführenden Behörden" (z.B. Stadtverwaltung, Behörden) vornehmen lassen. Während des gesamten Bewerbungszeitraums verbleiben alle Unterlagen (inkl. Mappe) im Studierendensekretariat und können nicht mehr ausgehändigt werden, auch nicht für kurze Zeit. Die Mappe wird nach Ende des Bewerbungsverfahrens – falls gewünscht – wieder ausgehändigt. Die Bewerbung kann postalisch gesandt werden an diese Adresse oder im Studierendensekretariat während der Öffnungszeiten persönlich abgegeben werden. Das Studierendensekretariat nimmt bereits ab März eines jeden Jahres vollständige Bewerbungen entgegen.

 

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte an:

Akademie der Bildenden Künste München

"Anmeldung"

Akademiestraße 2 - 4

80799 München

Deutschland