Ausstellung | Tobias Eder
Eröffnung: 18.11.2023 | 19 Uhr
Datum: 2023-11-18
2024-01-28
Öffnungszeiten: Di-Do | 14 – 17 Uhr | und nach Vereinbarung
Ort: NSTTTZRWHRKRFTZRSTZNG | Basler Straße 13 | Freiburg

Alumnus Tobias Eder

 

https://nstttzrwhrkrftzrstzng.de/de

Tobias Eder, als Bildhauer mit klassischer Ausbildung, formt seit 2009 seine Kunst im digitalen Raum. In der Ausstellung WORLD EXPANDED zeigt Tobias Eder digitale Arbeiten, die auf Displays, Projektor und einer VR-Brille präsentiert werden. Konsequenterweise werden alle gezeigten Arbeiten im digitalen Raum in Form von NFTs angelegt und gehandelt, so dass die Grenze zwischen Kunst und Marktplatz verwischt. Die Ausstellung stellt Fragen zum Wert von Kunst im digitalen Zeitalter, wie auch nach der Nachhaltigkeit und Präsenz digitaler Kunst: Ist Kunst nur dann Kunst, wenn sie der umfassenden Verwertung zugeführt wird?

 

Zur Ausstellung erscheint das gleichnamige Buch, das auf 400 Seiten Tobias Eders digitalen Arbeiten der letzten Jahre enthält und Essays zum Thema NFT und digitaler Kunst von Wolfgang Ullrich, Mareike Hartman, Tobias Eder und AI/Marek Kralewski versammelt.

 

Tobias Eder (*1966 in Rheinfelden) studierte Bildhauerei in Karlsruhe und München bei Michael Sandle und Hans Ladner. 2021 wurde sein Bronzemodell der Alten Synagoge am Platz der Alten Synagoge in Freiburg aufgestellt. Er hat zuletzt in der Galerie Marek Kralewski 2017 die Ausstellung »Contratto di replica / Kontrakt zur Replik« gezeigt. In der Ausstellung wurden vor Ort und just-in-time »Mitra«-Plastiken mit einem 3D-Drucker nachfrageorientiert produziert.