Die hier dokumentierten Vorträge stammen aus den interdisziplinären Vortragsreihen des cx. Sie bilden diese nicht komplett ab, da nicht alle Referent*innen der Veröffentlichung zugestimmt haben. Die vollständige Liste der Referent*innen finden Sie hier nach Jahresthemen geordnet:

https://www.adbk.de/de/lehrangebot/cx-centrum-fuer-interdisziplinaere-studien/archiv-jahresthemen.html

 

Interventionen von Studierenden der Akademie der Bildenden Künste München
Datum: So | 12.05.2019
So | 19.05.2019
Ort: Stadtraum Solothurn | Schweiz


Geführter Rundgang mit blindem Passagier Max Erbacher
18. Mai um 14.00 Uhr am Alten Spital

Bewegung im öffentlichen Raum findet meist zielgerichtet von A nach B statt oder wird vorgegeben durch genormte Zeichen im Stadtraum - Limits zeichnen sich ab.
Alternative Routen zu unpassierten Orten bieten die Möglichkeit, das gängige Wegeleitsystem zu verlassen, um Unvorhergesehenes passieren zu lassen…


Professor Res Ingold • Manuela Unverdorben, Assistentin •  Katharina Deml • Hanspeter Gehring •Kathrin Herold • Johannes Hör • Lucia Mirlach • Professorin Katja Knaus • Georg Brennecke, Assistent •   Adler Jialiang Bai • Rose Bröckel • Tsu-Jen Ashley Chou • Danièle Fluri • Stefanie Hölzl • Lea Sigg

 

Kollaborative Konzepte und künstlerische Interventionen von Studierenden der Akademie der Bildenden Künste München zum Aktionsmonat - Limits des Öffentlichen Raums, das die Stadt Solothurn bereits zum sechsten Mal veranstaltet. In Form eines interdisziplinären Projekts schaffen Studierende der Kunst und Vermittlung und der Innenarchitektur Interventionen und Installationen, Aktionen und Akzente und Ein- und Aussichten. Für die Münchner ist es eine Herausforderung, mit kritisch-künstlerischem Blick auf eine «fremde» Stadt zu reagieren, für die Solothurner interessant zu sehen, was Ortsfremde an ihrer Stadt als künstlerische Reibungsfläche erkennen. 

 

platzda-so.ch

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (SolothurnPlakat.pdf)Flyer