Archiv - Aktuell

Ausstellung von Jaemin Lee

Eröffnung FR 29.07.16 | 18:00 Uhr

Ausstellung 29.07. - 22.11.16
Öffnungszeiten MO/SA 08:00 - 20:00 Uhr | SO 11:00 - 18:00 Uhr
Ort Lost Weekend | Schellingstraße 3 |  80779 München

 

 

Auf der Straße, in der U-Bahn, in meinem Restaurant, überall treffe ich Gehende, Hastende, Wartende, in Gedanken Versunkene. Ich sehe sie, sie streifen mein Bewusstsein mal mehr, mal weniger…
 
Wie magisch zieht es mich an Orte, an denen man schnell sieht und vergisst. Dort nehme ich die Gesichter der Menschen wahr und kann sie anonym beschauen. Ich suche nach Momenten, in denen sich mein Gegenüber mit seinen Gedanken ganz alleine wähnt, in ihnen versunken scheint. Alles verlangsamt sich, ich nähere mich dem Menschen an in Gedanken. Wie ein Jäger versuche ich, den inspirierendsten Moment abzupassen und auf Festplatte zu schießen.
 
Und dann ab auf die Leinwand damit…!
Das Reale ist zwar immer Identität des Allgemeinen  —  aber auch des Besonderen!
 
Hier im Lost Weekend herrscht ein geschäftiges Treiben, interessante Menschenbilder fluten meine Sinne. Fremde, Freunde, Junge, Alte … Viele inspirierende, flüchtige Augenblicke tragen mich also durch den harten Alltag als Mitverantwortlicher für die Linderung der Begehren unserer Gäste.
 
Mehr und mehr begeistern mich somit Gesichter die mir vertrauter sind, die direkten Bezug zu diesem Ort, zu mir und meiner Arbeit hier haben. Meine Kolleginnen und Kollegen. Sie sind der bewegende Teil dieses Ortes. Sie laden diesen Ort mit positiver Energie auf und machen ihn wertvoll. So unterschiedlich diese Menschen sind, so unterschiedlich muss die gestische Darstellung auf Leinwand sein. Sie wird inspiriert durch die Gedanken, die ich während des Malens an diese Person habe. Sie sind intensiver und tiefer, weil hier nun der Aspekt der Anonymität fehlt. Wichtige Fragen aber bleiben: Was strahlt mich aus diesem Menschen an, aus was besteht sein Blick, verrät er etwas über dessen Geistestiefe, über Alltagssorgen oder stille Freuden? Wie kann ich das in Farben zeigen? Wie definiere ich die Farbmenge und Zusammensetzung für genau diesen Augenblick? Wie viele malerische Zufälligkeiten verträgt dieses unglaubliche Gesicht?
 
Das Forschen nach Antworten mit den Mitteln des malenden Künstlers berührt mich in der Tiefe und macht mich glücklich. Meine Neugier ist schier grenzenlos und muss leider immer da enden: ’surFACE’.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (NEU FLYER.pdf)Flyer