Archiv - Aktuell

Ausstellung von Albert Hien

Eröffnung DI 07.11.17 | 18:00 Uhr

Ausstellung 07.11. - 02.12.17

Öffnungszeiten DI - FR 11:00 - 18:00 Uhr / SA 11:00 - 16:00 Uhr

Ort Walter Storms Galerie | Schellingstr. 48 | München

 

Im Rahmen des 40-jährigen Galeriejubiläums beginnt am 7. November der zweite Teil des Ausstellungsmarathons. Im wöchentlichen Wechsel werden bis Weihnachten jeden Dienstag neue Ausstellungen in den verschiedenen Galerieräumen eingerichtet.

Gestartet wird mit einer Ausstellung von Albert Hien, den eine 35-jährige Zusammenarbeit mit der Galerie Storms verbindet. Sie hat 1982 nach Ende seines Studiums an der Münchner Kunstakademie begonnen, wo er heute als Professor lehrt. Im selben Jahr wurde Hien zur documenta VII nach Kassel eingeladen, wie auch 5 Jahre später zur documenta XIII. Mit seinen raumgreifenden Skulpturen aus Alublech, Wasser und Feuer, stellte er auf ironische Weise den Fortschritt der Moderne in Frage.
Sein bibliophiler Ausstellungskatalog des Museum Abteiberg Mönchengladbach 1984 zeigte u.a. Hiens "Bermuda Triangle", eine Bodenskulptur, die restauriert nun nach vielen Jahren gezeigt wird. Zeitgleich erscheint ein Katalog "Sculptura Poetica" über den Werkkomplex 1982-90 mit einem Text von Martin Hentschel.

Weit bekannt ist Hien als Schöpfer von Neoninstallationen, Textbildern oder geometrischen Strukturen, wie in der aktuellen Präsentation.