There is no english translation available.

Eröffnung
FR 19.07.13 | 16:00 Uhr | Foyer im Altbau

Öffnungszeiten
MO - FR 14:00 - 21:00 Uhr | SA/SO 11:00 - 21:00 Uhr

Führungen
Studenten führen Besucher durch die Jahresausstellung

DI 23.07.13 | 17:00 Uhr
DO 25.07.13 | 17:00 Uhr
Sa 27.07.13 | 14:00 Uhr
So 28.07.13 | 14:00 Uhr

Treffpunkt
Foyer im Altbau | Akademiestr. 2


Aktuelle Kunst

In über 20 Ateliers, in verschiedenen Studienwerkstätten, in den Gängen, Foyers sowie im Außenraum präsentieren Studierende der Klassen für Malerei, Bildhauerei, Grafik, Fotografie, Schmuck und Gerät, Keramik, Glas, Medienkunst sowie Bühnenbild und -kostüm eigene künstlerische Werke oder Klassenprojekte. Außerdem sind Arbeiten aus dem Studiengang Innenarchitektur zu sehen wie auch aus den Aufbaustudiengängen Architektur und Kunst sowie Bildnerisches Gestalten und Therapie.

Damit gibt die Akademie zum Ende des Sommersemesters wieder einen umfangreichen Einblick in die aktuelle Arbeit in den Ateliers und Studienwerkstätten. Bei einem Rundgang durch den Altbau, den Neubau und den Akademiegarten sowie in der AkademieGalerie trifft der Besucher auf unterschiedliche künstlerische Positionen.

In Vortragsveranstaltungen, Filmpräsentationen, Performances und Demonstrationen von Arbeitsprozessen in Studienwerkstätten werden täglich wechselnd verschiedene inhaltliche Themen vertieft.

In diesem Jahr startet die Jahresausstellung bereits eine Woche vor der Eröffnung mit einem Symposium zum Thema „Limits of Control“ am Freitag, den 12. Juli.



Die Jahresausstellung wird großzügig unterstützt von der STIFTUNG KUNSTAKADEMIE MÜNCHEN.





Künstler zu Gast an der Akademie


Manfred Pernice / Gastprofessor cx

Anknüpfend an das erste Jahresthema des cx „Macht des Materials / Politik der Materialität“ stellt die Projektklasse von Manfred Pernice den 5 x 4 m großen Zeigeapparat „Wanne“ aus. Er präsentiert Objekte und Behältnisse aus unterschiedlichen Materialien, durch deren Umordnung sich immer wieder neue formale und inhaltliche Bezüge ergeben, materiale Qualitäten erst sichtbar werden und sich Objekte letztlich als Akteure in der Generierung von Bedeutung zeigen. „Wanne“ enthält auch weiterentwickelte Einzelarbeiten aus dem Workshop des britischen Designers Max Lamb, der als weiterer cx-Gastprofessor mit den Studierenden in der Erzgusswerkstatt experimentierte.

Vestibül im Altbau


Nairy Baghramian / Gastprofessorin cx

Die inhaltliche Konsequenz von Materialentscheidungen sowie das Display als materiale Struktur und Bedingung künstlerischer Präsentation stehen im Zentrum der Projektklasse Baghramian. Besucher erhalten Einblick in den laufenden Diskurs um diese Themen und ihre materiellen Konsequenzen für die künstlerische Arbeit der Studierenden. Zu sehen sind ein experimentelles Aufstellen, Umstellen, Ausstellen und Besprechen.

Altbau, Raum U1.24



Emma Hedditch / Artist in Residence

Die Performanceklasse von Emma Hedditch hat mit der Sammlung und Ordnung der Bibliothek der Kunstakademie gearbeitet. Die dort im Regal mit der Bezeichnung „Frau“ gefundenen Bücher wurden zum Ausgangspunkt gemeinsamer Diskussionen, Materialsichtungen und einer das Regal erweiternden Kommentarstruktur. Die Teilnehmer/innen werden diese Prozesse präsentieren und stellen gemeinsam einen Bruch her, welcher das System der Kategorien auflöst und eine Positionierung gegen, in und um sie herum ermöglicht. Diese Eingriffe werden in unterschiedlichen Formaten, etwa einer Radiosendung, einem Screening, einem Workshop im Kunstverein München und gemeinsamen Handlungen gesammelt.

Diverse Orte in München
http://forperformance.blogspot.de/


Lotte Lindner & Till Steinbrenner / Gastprofessoren

Sandkasten umgegraben. Laterne gegangen. Soziale Selbstdarstellung studiert. Georgelt. Geradeaus gehend die Stadt verlassen. Gesprochen. Auf Bäume klettern gelernt. Zusammen geschwiegen. Eingebrochen. Auf den Berg gestiegen. Eine menschliche Marionette gebaut. Gefilmt. Gezeigt.

Hütte im Garten