There is no english translation available.

 

Die Münchner Kunstakademie hat Ende April mit großer Unterstützung des Akademievereins einen Hilfsfonds für Student*innen eingerichtet, die durch die aktuelle Situation während der Corona-Pandemie in Not geraten sind.

Mit viel persönlichem Engagement wurden Unternehmen, Stiftungen, Vereine und Privatpersonen zu Spenden aufgerufen – mit dem großartigen Ergebnis, dass aktuell mehr als 70.000 Euro eingegangen sind!

 

Unter den Spendern sind BMW, die Kunststiftung Ingvild und Stephan Goetz, Mitarbeiter der Akademie und die Udo und Anette Brandhorst Stiftung. Auf Initiative von Udo Brandhorst hat sie 30.000 Euro gespendet!

 

Von den bis zum Stichtag am 15. Mai eingereichten 130 Anträgen konnte die überwiegende Anzahl bewilligt und die Notstipendien in Höhe von jeweils 500 Euro bereits ausgezahlt werden. 

Die Vergabe wurde transparent und unbürokratisch durch eine vom Präsidium eingesetzte Kommission vorgenommen, der der Vizepräsident und Studiendekan Prof. Florian Matzner, die Kanzlerin der Akademie, Frau Corinna Deschauer, sowie eine Studierendenvertreterin angehören.

 

Die letzten Wochen haben gezeigt, dass es viele schwierige, bedrückende Situationen gibt und es absolut notwendig ist, dass die Studierenden Hilfe erhalten! 

Die Akademie hofft, dass sie mit dieser Unterstützung dazu beitragen kann, dass ihre Studierenden diese Zeit gut überstehen und sich alle bald wieder auf die Kunst und ihr Studium konzentrieren können.

 

Wir sammeln weiter, um weiter helfen zu können!  

 

https://www.adbk.de/de/aktuell/aktuell-kategorieblog/2560-notstipendien-fuer-studierende-der-muenchner-kunstakademie.html